Skip to main content

Auch Patrick Franziska gewinnt Gold bei der Tischtennis EM 2016 im Herren-Doppel mit dem Dänen Jonathan Groth

Patrick Franziska hat im Herren-Doppel für die zweite Goldmedaille für Deutschland bei der Tischtennis EM 2016 in Budapest gesorgt. An der Seite des Dänen Jonathan Groth konnte der Bensheimer seine erste Medaille im Doppel überhaupt gewinnen. Im Finale setzten sich Patrick Franziska/Jonathan Groth gegen Jakub Dyjas/Daniel Gorak aus Polen durch.

Patrick Franziska gewinnt mit Jonathan Groth 4:2 im Finale

Im Finale zeigten Patrick Franziska/Jonathan Groth erneut eine starke Leistung und gewannen ungefährdet. Das deutsch-dänische Duo setzte sich mit 4:2 gegen die Polen Jakub Dyjas/Daniel Gorak durch. Auch die Sätze waren dabei weitgehend eine recht deutliche Angelegenheit beim 4:11, 11:4, 11:5, 7:11, 11:7 und 12:10. Somit also wurden Patrick Franziska/Jonathan Groth Nachfolger von Stefan Fegerl (Österreich)/Joao Monteiro (Portugal), die im Viertelfinale mit 3:4 an den neuen Europameistern scheiterten. Für Deutschland bedeutet dies die erste Goldmedaille im Herren-Doppel seit 2010, als Timo Boll/Christian Süß erfolgreich waren.

Die Medaillen im Herren-Doppel der Europameisterschaft 2016

  • Gold: Patrick Franziska (Deutschland)/Jonathan Groth (Dänemark)
  • Silber: Jakub Dyjas/Daniel Gorak (Polen)
  • Bronze: Kristian & Mattias Karlsson (Schweden) und Tiago Apolonia/Joao Gerado (Portugal)

 

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen