Badminton Team-EM 2017: Deutschland steht im Viertelfinale

Die deutsche Badminton Nationalmannschaft hat auch ihr zweites Gruppenspiel bei der Badminton Team-EM 2017 im polnischen Lubin gewonnen. Einen Tag nach dem 4:1 gegen die Schweiz folgte auch gegen die Niederlande ein überzeugendes 4:1. Damit steht die deutsche Auswahl im Viertelfinale.

Deutschland gewinnt 4:1 gegen die Niederlande bei der Team-EM 2017

Die Auswahl des DBV hat das Mindestziel Viertelfinale bei der Team-EM im Badminton 2017 erreicht. Die deutsche Mannschaft gewann auch ihr zweites Gruppenspiel souverän. Mit dem 4:1 gegen die Niederlande besiegelte Deutschland nach dem Erfolg gegen die Schweiz den Sieg in der Dreiergruppe. Damit steht der Einzug ins Viertelfinale im polnischen Lubin fest. Gegner am heutigen Freitagabend ist dabei das Team des Gastgebers Polen. Für die Schützlinge von Bundestrainer Detlef Poste ist somit auch die vierte Medaille in Folge möglich, nachdem Deutschland 2011 und 2015 Bronze gewinnen konnte und 2013 überraschend Europameister wurde.

Fabian Roth kassiert einzige deutsche Niederlage

Die Punkte gegen die Niederlande erspielten sich Fabienne Deprez im Dameneinzel gegen Gayle Mahulette mit 21:13 und 21:18, das Herrendoppel, das Damendoppel sowie das Mixed. Dahingegen verlor Fabian Roth im Herreneinzel gegen Mark Caljouw mit 20:22 und 20:22. Somit also ist das Minimalziel erreicht, auch wenn das Team des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) in Lubin gleich ohne vier Olympiateilnehmer antritt. Denn die ehemalige EM-Dritte Karin Schnaase und die Doppel- und Mixed-Spezialisten Birgit Overzier, Michael Fuchs und Johannes Schöttler hatten nach Rio 2016 ihre Karriere beendet.
Foto: Dziurek / Shutterstock, Inc.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.