Der Kader von Italien bei der EM 2016

Die Torhüter von Italien bei der EM 2016

Wie Belgien ist auch eine klassische Torhüternation, wobei auf dieser Position ja ohnehin nur ein Topmann schon ausreicht, wie der Kader von Italien aufzeigt. Den hat Italien in seinem Weltmeister von 2006, in Gianluigi Buffon nun schon seit einer Dekade. Buffon bleibt Italiens Stammtorwart, will nach der EM 2016 auch noch die WM 2018 spielen. Buffons Rolle als Leitwolf wird auch dadurch unterstrichen, dass er Kapitän der italienischen Mannschaft ist.
Dahinter könnten diese beiden Torhüter mit nach Italien reisen:

  • Mattia Perin vom FC Genua
  • Salvatore Sigiru von Paris Saint-Germain

Die Verteidiger von Italien bei der EM 2016

Noch klassischer als eine Nation von Torhütern ist Italien natürlich stets ein Team von ausgewiesenen Defensivkünstlern. Das wird auch für die kommende EM 2016 in Frankreich gelten. Dafür werden recht sicher die folgenden Spieler sorgen:

  • Leonardo Bonucci von Juventus
  • Fancesco Acerbi von Sassuolo Calcio (zumindest zur Zeit noch dort unter Vertrag)
  • Matteo Darmian von Manchester United
  • Giorgio Chiellini und Andrea Barzagli von Juventus Turin

Außenseiterchancen haben: Luca Antonelli vom AC Mailand, Lorenzo di Silvestri von Sampdoria Genua und mindestens auch Andrea Ranocchia von Inter Mailand.

Die Mittelfeldspieler von Italien bei der EM 2016

Eins der vielen Asse im Mittelfeld Italiens, Claudio Marchisio, fällt für dieses Turnier aus, er zog sich Mitte April einen Kreuzbandriss zu. Das erhöht natürlich die Chancen der Konkurrenten, überhaupt nach Frankreich mitzureisen oder auch in die Startelf von Italien zu rutschen. Der große Maestro, Weltmeister Andrea Pirlo, hat jedenfalls schon vor Längerem seinen Rücktritt vom Rücktritt erklärt und kam zuletzt im Oktober 2015 zum Einsatz. Dennoch fraglich, ob Trainer Conte ihn definitiv mitnehmen wird – auch ein Pirlo wird nicht jünger.
Weitere, meist recht sichere Kandidaten für das Mittelfeld im Kader von Italien sind u. a.:

  • Riccardo Montolivo vom AC Mailand – der aber verletzungsbedingt passen muss
  • Thiago Motta von Paris Saing-Germain
  • Emanuele Giaccherini vom FC Bologna
  • Marco Parolo von Lazio Rom
  • sowie vom AS Rom Stephan El Shaarawy und Daniele De Rossi

Im erweiteren Kreis finden sich aber noch viele weitere Könner am Ball, die mit ihrer Spielstärke Italien noch stets zum Mitfavoriten auf den Titel werden lassen.

Die Stürmer von Italien bei der EM 2016

Nur 16 Tore in 10 Qualifikationsspielen, Italien präsentierte sich mal wieder eher taktisch clever als unbedingt torgefährlich. Den Stürmer von Rang gibt es zur Zeit im Kader von Italien nicht, aber das kann sich ja im Laufe des Turniers noch ändern. Heiße Kandidaten für ein Ticket nach Frankreich sind jedenfalls die folgenden Offensiven.

  • Lorenzo Insigne vom SSC Neapel
  • Simone Zaza von Juventus
  • und Ciro Immobilie, der Ex-Dortmunder, der jetzt beim FC Turin kickt

Wie man Italien kennt, werden sie aber nicht viele Tore benötigen, um die diversen Runden einer EM zu überstehen.

Die mögliche Stammformation von Italien bei der Europameisterschaft 2016

Italien

Der endgültige Kader von Italien für die EM 2016

Tor: Gianluigi Buffon (Juventus Turin), Federico Marchetti (Lazio Rom), Salvatore Sirigu (Paris St. Germain)

Abwehr: Andrea Barzagli (Juventus Turin), Leonardo Bonucci (Juventus Turin), Giorgio Chiellini (Juventus Turin), Angelo Ogbonna (West Ham United)

Mittelfeld: Federico Bernardeschi (AC Florenz), Antonio Candreva (Lazio Rom), Mattia De Sciglio (AC Mailand), Matteo Darmian (Manchester United), Stephan El Shaarawy (AS Rom), Daniele De Rossi (AS Rom), Alessandro Florenzi (AS Rom), Emanuele Giaccherini (FC Bologna), Thiago Motta (Paris St. Germain), Marco Parolo (Lazio Rom), Stefano Sturaro (Juventus Turin).

Angriff: Eder (Inter Mailand), Ciro Immobile (FC Turin), Lorenzo Insigne (SSC Neapel), Graziano Pellè (FC Southampton), Simone Zaza (Juventus Turin)
Foto: photoplanet.am / Shutterstock.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen