Die Stadien der U21 EM 2017 in Polen

Es dauert nicht mehr lange, dann wird die EM der U21 in Polen ausgetragen, sie findet vom 16. bis 30. Juni 2017 statt. An der U21 EM nehmen zwölf Nationen teil, insgesamt 21 Spiele finden statt. In der Gruppenphase gehen drei Gruppen mit je vier Mannschaften an den Start, jede Mannschaft spielt einmal gegen jede andere Mannschaft. Nach der Gruppenphase folgt das Halbfinale, an dem der Gruppensieger und der beste Zweitplatzierte teilnehmen. Die U21 EM wird in sechs Städten und sechs Stadien in Polen ausgetragen, die Austragungsorte sind über das gesamte Land verteilt.

Die Spielstätten für die U21 EM im Überblick

Die U21 EM in Polen wird an sechs Standorten ausgetragen:

  • Lublin, Arena Lublin
  • Kielce, Kolporter Arena
  • Bydgoszcz, Zdzislaw-Krzyszkowiak-Stadion
  • Gdynia, GOSiR-Stadion
  • Krakau, Cracovia-Stadion
  • Tychy, Stadion Miejski

Die Arena Lublin in Lublin

Die Stadt Lublin liegt im Südosten Polens, es ist der östlichste Austragungsort für Spiele der U21 EM. Die Arena Lublin bietet Platz für 15.500 Zuschauer und ist noch ziemlich neu. Mit dem Bau der Arena wurde am 21. Dezember 2012 begonnen, eröffnet wurde die Arena am 21. September 2014. Das erste Spiel fand am 09. Oktober 2014 statt, die U21-Nationalmannschaft Polens trat gegen die U21-Nationalmannschaft Italiens an. Das Spiel endete 2:1 für Polen. Die Arena Lublin ersetzt das Stadion MOSiR-Bystrzyca, das 1961 errichtet wurde. Sie wird vorwiegend von den örtlichen Fußballvereinen Motor Lublin und KS Lublinianka genutzt, die beide in der vierthöchsten polnischen Spielklasse spielen. Seit 2016 ist die Arena darüber hinaus Heimspielstätte von Gornik Leczna. Die Kosten für das Projekt wurden teilweise durch ein regionales Förderungsprogramm und durch Mittel der Europäischen Union gedeckt. Das Stadion wurde von der UEFA in die Kategorie 3 eingestuft, es verfügt über vier überdachte Tribünen. Die Fassade ist mit jalousieartigen Blenden ausgestattet und kann in mehreren Farben beleuchtet werden. Auf der Haupttribüne befinden sich 17 VIP-Logen. Das Dach der Arena verfügt über 18 Flutlichtmasten; in der nordöstlichen und er südwestlichen Ecke befindet sich unter dem Dach jeweils eine Videoanzeigetafel. Das Spielfeld hat die Abmessungen 105 x 68 Meter, es ist mit Naturrasen und einer Rasenheizung ausgestattet. Zum Stadion gehören Konferenzräume, ein Fitnessstudio, ein Wellness-Bereich, eine Sportbar, zwei Beauty-Salons und ein Sportgeschäft. Die Arena wird nicht nur für Sportveranstaltungen, sondern auch für Shows und Konzerte genutzt. Im Rahmen der U21 EM finden dort das Eröffnungsspiel Polen – Slowakei am 16. Juni um 20:45 Uhr sowie die Gruppenspiele in der Gruppe A Polen – Schweden am 19. Juni um 20:45 Uhr und Slowakei – Schweden am 22. Juni um 20:45 Uhr statt.

Die Kolporter Arena in Kielce

Im Süden Polens liegt die Stadt Kielce, in der sich die Kolporter Arena befindet, die eine Kapazität von 15.550 Plätzen hat. Mit dem Bau der Arena wurde am 22. November 2004 begonnen, eröffnet wurde die Arena am 01. April 2006 mit dem Spiel Korona Kielce – Zaglebie Lubin, das 1:1 im Remis endete. Die Arena ist Heimspielstätte von Korona Kielce, einem Verein der polnischen Ekstraklasa. Bei den Spielen von Korona Kielce ist die Zahl der Zuschauerplätze auf 14.600 begrenzt. Seit Januar 2014 ist das Stadion nach dem Sponsor benannt und trägt den Namen Kolporter Arena, den es noch bis mindestens Mitte Juni 2018 behalten wird. Die Stadt Kielce ist Eigentümer des Stadions, dessen Bau ca. 11,4 Millionen Euro gekostet hat. Am 16. Mai 2006 wurde mit dem Freundschaftsspiel Korona Kielce – Borussia Dortmund das erste internationale Spiel ausgetragen, Korona Kielce gewann mit 4:1. Die Spielfläche hat eine Größe von 105 x 68 Metern. Während der U21 EM finden dort drei Spiele in der Gruppe A statt:

  • 16. Juni 2017, 18:00 Uhr Schweden – England
  • 19. Juni 2017, 18:00 Uhr Slowakei – England
  • 22. Juni 2017, 20:45 Uhr England – Polen

Das Zdzislaw-Krzyszkowiak-Stadion in Bydgoszcz

Die Stadt Bydgoszcz befindet sich ungefähr in der Mitte Polens, etwas nördlich; das Zdzislaw-Krzyszkowiak-Stadion bietet Platz für 20.247 Zuschauer und ist damit die größte Spielstätte für die Spiele der U21 EM. Dieses Stadion hat bereits eine etwas längere Geschichte, es wurde am 21. Juli 1957 mit dem Spiel Vorwärts Berlin – Wawel Krakow eröffnet, bei dem Vorwärts Berlin mit 3:0 gewann. Das Stadion hat eine Spielfläche von 105 x 68 Metern, Naturrasen und eine Leichtathletikanlage. Es wurde bereits mehrmals renoviert; Renovierungen fanden in den Jahren 2000 und 2003 sowie von 2007 bis 2008 statt. Von 2007 bis 2008 wurde das Stadion für die 12. Leichtathletik-Juniorenweltmeisterschaften umgebaut, nach dem Umbau wurde es von der UEFA in die Kategorie 4 eingestuft. Die Stadt Bydgoszcz ist Eigentümer des Stadions, das nach dem polnischen Leichtathleten Zdzislaw Krzyszkowiak benannt ist. Es ist Heimspielstätte des polnischen Fußballvereins Zawisza Bydgoszcz. In diesem Stadion wurden bereits mehrere internationale Fußballspiele und Leichtathletik-Veranstaltungen ausgetragen. Im Rahmen der U21 EM finden dort drei Gruppenspiele in der Gruppe B statt; am 17. Juni um 18:00 Uhr spielt dort Portugal gegen Serbien, am 20. Juni um 18:00 Uhr Serbien gegen Mazedonien und am 23. Juni um 20:45 Uhr Serbien gegen Spanien.

Das GOSiR-Stadion in Gdynia

Die Stadt Gdynia liegt im Norden Polens, an der Ostsee. Das GOSiR-Stadion hat eine Kapazität von 15.139 Plätzen, es wurde bereits im Jahr 1938 erbaut und vom Dezember 2009 bis zum Januar 2011 komplett umgebaut. Inzwischen ist das GOSiR-Stadion eine moderne Fußballarena, die Zahl der Plätze wurde von 12.000 auf 15.139 vergrößert. Eine Neueröffnung fand am 19. Februar 2011 mit dem Spiel des polnischen Vereins Arka Gdynia gegen den bulgarischen Verein Beroe Stara Sagora. Das Spiel endete 1.1 im Remis. Das Stadion in der Hafenstadt Gdynia ist Heimspielstätte von Arka Gdynia, einem Verein der polnischen Ekstraklasa, sowie des polnischen Drittligisten Baltyk Gdynia. Eigentümer des Stadions ist die Stadt Gdynia. Das Stadion hat eine Spielstätte von 105 x 68 Metern, es verfügt über Naturrasen mit Rasenheizung. Während der U21 EM werden dort drei Spiele in der Gruppe B ausgetragen, am 17. Juni 2017 um 20:45 Uhr spielen Spanien und Mazedonien gegeneinander, am 20. Juni 2017 um 20:45 Uhr spielt Portugal gegen Spanien und am 23. Juni 2017 um 20:45 Uhr spielt Mazedonien gegen Portugal.

Das Cracovia-Stadion in Krakau

Die Stadt Krakau liegt im Süden Polens, das dortige Cracovia-Stadion bietet Platz für 15.114 Zuschauer. Mit dem Bau des Stadions wurde 1911 begonnen, das Stadion wurde am 31. März 1912 eröffnet. Das erste Spiel wurde zwischen Cracovia Krakau und Pogon Lwow ausgetragen, die damalige Stadt Lwow liegt heute in der Ukraine und trägt den Namen Lemberg. Seit der Eröffnung 1912 ist das Stadion die Heimspielstätte von Cracovia Krakau, einem Verein, der fünfmal in seiner Geschichte polnischer Meister wurde. Diese Meistertitel liegen jedoch lange zurück, den letzten Titel holte der Verein, der noch immer in der Ekstraklasa, der höchsten polnischen Spielklasse, spielt, im Jahr 1948. Das Stadion trägt den Beinamen Jozef-Pilsudski-Stadion, es ist nach dem polnischen Politiker Jozef Pilsudski benannt. Im Jahr 1961 konnte das Stadion mit 35.000 Menschen einen Zuschauerrekord verzeichnen. Das Stadion wurde mehrmals renoviert. Umfangreiche Umbaumaßnahmen erfolgten im Jahr 2009, das Stadion wurde neu gebaut. Die Wiedereröffnung erfolgte am 25. September 2010 mit dem Spiel KS Cracovia – Arka Gdynia. Mit einem Umbau kann die Westtribüne in eine Konzerthalle umgewandelt werden, die Ränge sind seit den Umbauarbeiten komplett überdacht. Von der UEFA wurde das Stadion in die Kategorie 3 eingestuft, es kann für Länderspiele genutzt werden. Auch Europapokal-Begegnungen können dort ausgetragen werden. Das Stadion hat eine Spielfläche von 105 x 68 Metern und Naturrasen. Während der U21 EM werden dort mehrere Spiele ausgetragen:

  • 18. Juni 2017, 20:45 Uhr Dänemark – Italien
  • 21. Juni 2017, 20:45 Uhr Deutschland – Dänemark
  • 24. Juni 2017, 20:45 Uhr Italien – Deutschland
  • 27. Juni 2017, 20:45 Uhr Halbfinale
  • 30. Juni 2017, 20:45 Uhr Finale

Das Stadion Miejski in Tychy

Die Stadt Tychy befindet sich im Süden Polens, westlich von Krakau. Das dortige Stadion Miejski bietet Platz für 15.150 Zuschauer, mit dem Bau wurde 1967 begonnen, fertiggestellt wurde das Stadion 1970. Dama.wikimedials hatte es eine Kapazität von 20.000 Zuschauerplätzen. Das Stadion wurde von 1971 bis 2012 vom Fußballverein GKS Tychy genutzt; im Jahr 2012 wurde das frühere Stadion mit Leichtathletikanlage abgerissen. Es wurde durch einen modernen Neubau ersetzt, die Neueröffnung erfolgte am 18. Juli 2015 mit dem Spiel GKS Tychy – 1. FC Köln, das 0:1 endete. Eine Leichtathletikanlage ist inzwischen nicht mehr vorhanden. Das Stadion verfügt über 14.057 Tribünenplätze, 843 VIP-Sitzplätze und 100 Logenplätze, weiterhin sind 26 behindertengerechte Plätze vorhanden. Das Stadion ist Heimspielstätte des KS Tychy; auch Spiele der Tychy Falcons, einer American-Football-Mannschaft, finden dort statt. Das Stadion verfügt über komplett überdachte Ränge, es hat ein Spielfeld der Größe von 105 x 68 Metern, Naturrasen, eine Rasenheizung, eine Bewässerungsanlage und ein Drainagesystem. Während der U21 EM finden dort drei Gruppenspiele statt; am 18. Juni 2017 um 18:00 Uhr Deutschland – Tschechien, am 21. Juni 2017 um 18:00 Uhr Tschechien – Italien und am 24. Juni 2017 um 20:45 Uhr Tschechien – Dänemark. Darüber hinaus wird dort am 27. Juni um 18:00 Uhr ein Halbfinale ausgetragen.
Foto:wikimediaCynko/wikimediaPiotr Drabik from Poland/wikimediaPaweł Cieśla Staszek_Szybki_Jest

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen