EM 2020: Das Wembley Stadion in London

Das Wembley Stadion – beste Bedingungen für EM-Spiele

Bereits im September 2014 hat das Exekutivkomitee des europäischen Fußballverbands UEFA festgelegt, dass London Austragungsort für Spiele der Europameisterschaft 2020 ist. Die Bewerber konnten maximal zwei Bewerbungen abgeben: eine Bewerbung für drei Gruppenspiele sowie für ein Achtel- oder ein Viertelfinalspiel und eine weitere Bewerbung für die beiden Halbfinalspiele und das Finale. Für die Halbfinalspiele und das Finale muss das Stadion mindestens über eine Kapazität von 70.000 Plätzen verfügen, das Wembley Stadion in London bietet sogar Platz für 90.652 Zuschauer. London hat sich für die Halbfinalspiele und das Finale beworben und letztendlich den Zuschlag erhalten.

Das Wembley Stadion im neuen Glanz

Das ursprüngliche Wembley Stadion wurde bereits 1922 erbaut und 1923 eröffnet, der Grund für den Bau war die British Empire Exhibition, eine Ausstellung, die von 1924 bis 1925 stattfand. Bereits innerhalb von 300 Tagen konnte das Stadion fertiggestellt werden, ursprünglich sollte es im Anschluss an die Ausstellung wieder abgerissen werden. Das Stadion blieb jedoch bestehen, es wurde im Laufe der Zeit erweitert und modernisiert. Schließlich wurde das alte Wembley Stadion im Jahre 2000 geschlossen und 2003 abgerissen. An gleicher Stelle wurde von 2003 bis 2007 das neue Wembley Stadion errichtet, es befindet sich in Wembley, einem Teil von Brent, einem Londoner Stadtbezirk. Während das alte Wembley Stadion über zwei architektonisch markante Türme als Markenzeichen verfügte und daher als The Twin Towers bezeichnet wurde, ist ein 133 Meter hoher Bogen das Markenzeichen des neuen Wembley Stadions. Das neue Wembley Stadion gehört zu den schönsten und größten Stadien der Welt, nach dem Camp Nou in Barcelona ist es das zweitgrößte Fußballstadion in Europa. In der Liste der zehn größten Fußballstadien der Welt steht das Wembley Stadion an neunter Stelle. Für den Bau des Stadions waren 1,2 Milliarden Euro notwendig, der Bau dauerte 56 Monate. Das Stadion hat ein bewegliches Dach, alle Plätze sind überdacht. Das sind die charakteristischen Merkmale des neuen Wembley Stadions:

  • Kapazität: 90.652 Plätze
  • Höhe ohne Bogen: 56 Meter
  • Breite: 300 Meter
  • Länge: 315 Meter
  • Zahl der Restaurants: 6
  • Zahl der Parkplätze: 2.900
  • Zahl der Busparkplätze: 500

Die neue Arena ist doppelt so groß und viermal so hoch wie die Arena des alten Wembley Stadions. Früher mussten vom Spielfeld aus 39 Stufen erklommen werden, um zur Royal Box, der Ehrentribüne, zu gelangen. Beim neuen Stadion müssen nun sogar 107 Stufen bis zur Royal Box überwunden werden. In der Royal Box wird der Pokal, der zuvor auf dem Rasen gewonnen wurde, überreicht.

Der Bau des Wembley Stadions

Das neue Wembley Stadion wurde vom australischen Baukonzern Multiplex Group erbaut, doch konnte das Bauunternehmen die ursprünglich für den Bau veranschlagten 326 Millionen Pfund Sterling nicht einhalten. Die Kosten nahmen bereits beim Vertragsabschluss eine Höhe von 445 Millionen Pfund Sterling an. Die reinen Stadionkosten beliefen sich nach der Fertigstellung auf ca. 800 Millionen Pfund, davon musste Multiplex die Mehrkosten von 147 Millionen Pfund selbst tragen. Der Besitzer des Bauunternehmens schoss dafür 38,1 Millionen US-Dollar aus seinem Privatvermögen zu. Im Mai 2013 wurden die Gesamtbaukosten mit Finanzierung und Infrastruktur auf 1,2 Milliarden Euro beziffert. Das neue Stadion sollte bereits 2006 fertiggestellt und am 13. Mai 2006 mit dem englischen Pokalfinalspiel eröffnet werden, doch konnte die Baufirma für die pünktliche Fertigstellung nur eine Garantie von 70 Prozent gewähren. Daher wurde das Pokalfinalspiel bereits zum sechsten Mal in Folge in das Millenium Stadium in Cardiff verlegt. Fertiggestellt wurde das Stadion dann fast ein Jahr später, im März 2007.

Fußball im Wembley Stadion

Das Wembley Stadion ist das Stadion der englischen Fußballnationalmannschaft. Der weltbekannte brasilianische Fußballer Pelé bezeichnete das Stadion als Kirche, Hauptstadt und Herz des Fußballs. Tottenham Hotspur, ein Verein der englischen Premier League, wird in der Saison 2016/17 seine Heimspiele in der Champions League aufgrund des Neubaus des Stadions im Wembley Stadion austragen, weiterhin werden die Heimspiele von Tottenham Hotspur im Rahmen der Premier League in der Saison 2017/18 im Wembley Stadion ausgetragen. Tottenham Hotspur muss für die Spielzeit 2017/18 an den Besitzer, die Football Association, für das Wembley Stadion eine Miete von 19,7 Millionen Euro zahlen. Das neue Wembley Stadion hat seit seiner Eröffnung bereits Geschichte in Sachen Fußball geschrieben:

  • Benefizspiel am 17. März 2007 als erstes Fußballspiel
  • U21-Freundschaftsspiel zwischen England und Italien am 24. März 2007 mit dem Ergebnis 3:3
  • FA-Cup-Finale 2007 Chelsea gegen Manchester United am 19. Mai 2007 mit dem Ergebnis1:0
  • A-Länderspiel England gegen Brasilien am 01. Juli 2007 mit dem Ergebnis 1:1
  • Freundschaftsspiel England gegen Deutschland am 22. August 2007 mit dem Ergebnis 1:2

Ihren ersten Sieg im neuen Wembley Stadion konnte die englische Nationalmannschaft am 08. September 2007 erzielen, sie gewann 3:0 gegen Israel. Eine wichtige Rolle spielte das Wembley Stadion auch während der Olympischen Spiele 2012; gleich vier Vorrundenspiele, ein Viertelfinalspiel, die beiden Halbfinalspiele und die beiden Finalpaarungen bei Männern und Frauen fanden im Rahmen des Fußballturniers statt. Schon zweimal war das neue Wembley Stadion Austragungsort für das Finale der UEFA Champions League, hier fand 2011 die Begegnung zwischen dem FC Barcelona und Manchester United statt. Im Jahr 2013, am 12. März, wurde im Wembley Stadion das erste rein deutsche Finale in der Champions League ausgetragen, hier standen sich Borussia Dortmund und der FC Bayern München gegenüber. Das Spiel endete 1:2 für Borussia Dortmund.

Stadion mit guter Verkehrsanbindung

Das Wembley Stadion verfügt über eine gute Verkehrsanbindung. Es ist mit der U-Bahn und mit dem Bus erreichbar, auch ein Bus-Shuttle ist für Menschen mit Behinderung verfügbar. Das Stadion verfügt über mehrere Fahrstühle, auch Rollstühle können ausgeliehen werden. Menschen mit Behinderung können eine Betreuung in Anspruch nehmen, damit der Aufenthalt im Stadion so angenehm wie möglich ist. Für Rollstuhlfahrer sind 310 Plätze im Wembley Stadion vorhanden, weiterhin verfügt das Stadion über 100 weitere Plätze für Menschen mit Behinderung. Das Stadion befindet sich in Wembley Central und im Wembley Park, von dort aus ist es bequem erreichbar. In der Nähe des Wembley Stadions befinden sich verschiedene Hotels; Besucher können Hotelzimmer in Stadionnähe buchen. Mit der Buchung sollten Fußballfans allerdings nicht mehr lange warten, denn während der Europameisterschaft 2020 können Hotelzimmer sehr teuer werden, sie sind dann schnell ausgebucht.
[responsive]Wembley[/responsive]

Rundgang durch das Wembley Stadion

Nicht jeder hat Gelegenheit, zu einem Halbfinalspiel oder zum Finale im Rahmen der Europameisterschaft 2020 zu fahren oder an einem Spiel der englischen Nationalmannschaft im Wembley Stadion teilzunehmen. Allerdings können Interessierte, die sich in London aufhalten, das Stadion besuchen. Im Rahmen einer 90-minütigen Tour können Besucher das Wembley Stadion erkunden und dabei hinter die Kulissen schauen. Besucher gewinnen dabei Einblick in eine Umkleidekabine der englischen Nationalelf, ebenso können die Pressekabinen und die Royal Box besichtigt werden. Hautnah können Besucher die Anspannung im Tunnel nachempfinden, die Spieler vor einem wichtigen Spiel erleben. Auch die Ehrentribüne, die Royal Box, kann während der Tour besichtigt werden.

Wembley Stadion – nicht nur Fußball

Das Wembley Stadion ist zwar das Fußballstadion der englischen Nationalmannschaft und Austragungsort vieler wichtiger Fußballspiele, doch eignet es sich auch für andere Sportarten. Es ist bereits zu einer Tradition geworden, dass die nordamerikanische Nation Football League Spiele im Rahmen der NFL International Series im Ausland austrägt. Solche Spiele finden seit 2005 im Ausland statt, das erste Spiel außerhalb Nordamerikas wurde am 28. Oktober 2007 im Wembley Stadion ausgetragen. In den folgenden Jahren wurde immer eine Partie im Wembley Stadion ausgetragen. Es blieb nicht bei der einen Partie, sondern 2013 wurden bereits zwei und 2014 drei Partien im Wembley Stadion ausgetragen. Auch Rugby-Spiele finden im Wembley Stadion statt, 2015 wurden dort zwei Gruppenspiele der Rugby-Union Weltmeisterschaft absolviert. Seit 2009 trägt der Londoner Rugby-Verein pro Saison im Wembley Stadion mindestens ein Spiel aus. Das Race of Champions, ein beliebtes Automobilspektakel, fand am 16. Dezember 2007 im Wembley Stadion statt. Der Rasen wurde mit Aluminium-Schutzplatten ausgelegt und in eine Rennstrecke verwandelt.

Musik im Wembley Stadion

Nicht zu vergessen ist das Wembley Stadion als Austragungsort von Konzerten, so haben bereits

  • George Michael
  • Muse
  • Metallica
  • Oasis

im Wembley Stadion gespielt und zum Teil sogar mehrere Konzerte gegeben. Der europäische Part des weltweiten Konzerts Live Earth fand am 07. Juli 2007 im Wembley Stadion statt. Zu Ehren der 1997 verstorbenen Prinzessin Diana wurde am 01. Juli 2007 das Concert for Diana zu Ehren der Prinzessin im Wembley Stadion aufgeführt.

Das Wembley Stadion – perfekt für die Europameisterschaft 2020

Das Wembley Stadion bietet hervorragende Voraussetzungen als Gastgeber für die Europameisterschaft 2020. Es verfügt über mehr als 90.000 Plätze und ist Austragungsort von zwei Halbfinalspielen und einem Finale. Der Neubau des Stadions, der im März 2007 fertiggestellt wurde, ist modern ausgestattet und ist zentral gelegen. Das Stadion verfügt über gastronomische Einrichtungen, es hat ein bewegliches Dach, alle Sitze sind überdacht.

Fotos: Cristian Gusa / Shutterstock.com, Yuri Turkov / Shutterstock.com & Andrew Barker / Shutterstock.com

Scroll to Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen