Die Nationalmannschaft von England gehört mit zu den Favoriten bei der EM 2021 und könnten es schaffen, den Titel zu holen. Bei der WM 2018 in Russland belegte das Team von Cheftrainer Gareth Southgate Platz vier und bei der EURO 2020 soll es der Titel werden. 

In der Gruppenphase des kontinentalen Wettbewerbs treffen die „Three Lions“ in ihrer Gruppe D auf die Gegner Kroatien, Schottland und Tschechien und das im heimischen Wembley-Stadion. Außerdem werden die Endspiele ab dem Halbfinale in London ausgetragen und dass wird die englische Nationalmannschaft weiter anspornen. Denn was wäre schöner, als den EM-Titel im eigenen Land im eigenen Stadion zu gewinnen? Zumindest würden sich unter diesen Umständen EM 2021 Sportwetten auf die Three Lions lohnen.

Englische Fußballnationalmannschaft
Englische Fußballnationalmannschaft IMAGO / PA Images

EM 2021 – England Spielplan Gruppe D

Datum:Uhrzeit:Gruppe:Wer:Wo:
13.06.202115:00 UhrDEngland – KroatienLondon
18.06.202121:00 UhrDEngland – SchottlandLondon
22.06.202121:00 UhrDTschechien – EnglandLondon

Umbruch durch neuen Cheftrainer

Im englischen Fußball hat nach dem Auswechseln des Coaches zum Cheftrainer Gareth Southgate ein Umbruch stattgefunden. Ältere Spieler wurden durch jüngere und spielfreudigere ersetzt, denn die englische Nationalmannschaft möchte wieder ganz nach oben im Weltfußball.

Vor der WM 2018 gab es eine Menge an Kritik, was den Umbruch der englischen Nationalmannschaft angeht. Doch Coach Gareth Southgate konnte mit dem Erreichen des 4. Platzes in Russland, die Kritiker besänftigen. Danach kam die Nations League und dabei holte England die Bronzemedaille. Jetzt sollt der Titel ins „Mutterland des Fußballs geholt werden. Gute Chancen bei der EM 2021 haben sie, denn sie sind recht stark.

Englands Kader bei der EM 2021

Das Aushängeschild der englischen Nationalmannschaft ist die Offensive, die mit Stars wie Harry Kane bestückt ist. Doch die englische Nationalmannschaft weist auch eine Schwachstelle auf und das ist das Mittelfeld. Dieses wirkt auf einfallslos und lässt raffinierte Spielzüge vermissen. Sollte es dem Coach Gareth Southgate gelingen, an dieser Stelle nachzubessern, werden sie zu einem heißen Kandidaten für den Titel bei der Europameisterschaft 2020.

England Kader – Rückennummern & Marktwert

Nr:Spieler:Position:Geburtsdatum:Verein:Marktwert:
13Dean HendersonTW12. März 1997Manchester United20,00 Mio. €  
1Nick PopeTW19. April 1992FC Burnley15,00 Mio. €  
22Sam JohnstoneTW25. März 1993West Brom6,00 Mio. €  
6Harry MaguireIV5. März 1993Manchester United40,00 Mio. €  
5John StonesIV28. Mai 1994Manchester City30,00 Mio. €  
19Tyrone MingsIV13. März 1993Aston Villa27,00 Mio. €  
14Eric DierIV15. Januar 1994Tottenham Hotspur25,00 Mio. €  
15Conor CoadyIV25. Februar 1993Wolverhampton22,00 Mio. €  
3Ben ChilwellLV21. Dezember 1996FC Chelsea50,00 Mio. €  
20Luke ShawLV12. Juli 1995Manchester United25,00 Mio. €  
16Reece JamesRV8. Dezember 1999FC Chelsea40,00 Mio. €  
2Kyle WalkerRV28. Mai 1990Manchester City35,00 Mio. €  
12Kieran TrippierRV19. September 1990Atletico Madrid20,00 Mio. €  
4Declan RiceZDM14. Januar 1999West Ham United60,00 Mio. €  
8Kalvin PhillipsZDM2. Dezember 1995Leeds United27,00 Mio. €  
7Phil FodenZM28. Mai 2000Manchester City70,00 Mio. €  
23Jude BellinghamZM29. Juni 2003Borussia Dortmund35,00 Mio. €  
17James Ward-ProwseZM1. November 1994FC Southampton28,00 Mio. €  
11Mason MountZOM10. Januar 1999FC Chelsea60,00 Mio. €  
14Jesse LingardZOM15. Dezember 1992West Ham United15,00 Mio. €  
10Raheem SterlingLA8. Dezember 1994Manchester City100,00 Mio. €  
Bukayo SakaRA5. September 2001FC Arsenal60,00 Mio. €  
9Harry KaneMS28. Juli 1993Tottenham Hotspur120,00 Mio. €  
18Dominic Calvert-LewinMS16. März 1997FC Everton45,00 Mio. €  
21Ollie WatkinsMS30. Dezember 1995Aston Villa32,00 Mio. €  
Stand: 01.04.2021

Der eventuelle Kader der Engländer bei der EM 2021

Nachstehend haben wir einmal die vermutliche Aufstellung der „Three Lions“ vorgenommen, so wie sie bei der EURO 2020 auflaufen könnten. Trainer Gareth Southgate wird sein Team allem Anschein nach mit der Formation 4-2-3-1 spielen lassen. 

Tor

Früher war das Tor der englischen Nationalmannschaft eine Schwachstelle. Doch die wurde mit dem Keeper Talent des FC Everton, Jordan Pickford beseitigt. Schon in der Qualifikation zur EURO 2020 zeigte der 27 Jahre alte Tormann, was ihn im steckt, und kassierte nur 6 Treffer in 7 Spielen. 

Der Ersatztormann wird sicherlich Nick Pope vom FC Burnley werden und das Trio wird komplett durch Tom Heaton von Aston Villa. 

Verteidigung

Bei der Weltmeisterschaft 2018 in Russland lief in der Innenverteidigung das Duo Harry Maguire (Manchester United) und John Stones (Manchester City) auf und die werden bei der EM 2021 sicherlich auch wider von Trainer Gareth Southgate dort eingesetzt. Für die beiden Posten gibt es auch alternative Spieler und die sind Tyrone Mings (Aston Villa) und Joe Gomez (Liverpool). 

Die Außenverteidigung der „Three Lions“ funktioniert hervorragend und wird im Vergleich zu den anderen EM 2021 Mannschaften mit eine der besten sein. In dieser gibt es mit den Akteuren Alexander-Arnold (FC Liverpool) und Kieran Trippier (Atlético Madrid) gleich zwei gute Möglichkeiten auf der rechten Seite. Auf der linken Seite gilt mit den beiden Youngstern Ben Chilwell (FC Chelsea) und Danny Rose (Tottenham Hotspur under 23) das gleiche. Da muss der Cheftrainer sicherlich zweimal eine schwere Entscheidung treffen. 

Mittelfeld

Jordan Henderson, der ehemalige Kapitän der englischen Mannschaft könnte im Mittelfeld auflaufen. Aber die Akteure Harry Winks (Tottenham Hotspur), Ross Barkley (Aston Villa) oder Eric Dier (Tottenham Hotspur) sind auch heiße Kandidaten für den Posten. Auch der 22 Jahre junge Spieler Declan Rice von West Ham United, wäre dort sicherlich nicht fehl am Platz. 

In der offensiven Dreierreihe im englischen EM 2021 Team, ist sicherlich der Spieler Dele Alli (Tottenham Hotspur) der Anführer. Auf der linken Seite wird der Trainer Gareth Southgate bestimmt den 21 Jahren alten Jadon Sancho (Borussia Dortmund), vor Marcus Rashford (Manchester United) vorziehen. Rechtsaußen kommt Raheem Sterling zum Einsatz und der talentierte Callum Hudson-Odoi (FC Chelsea) wird bestimmt auf der Bank platznehmen. 

Angriff

Vorne rappelt es in der Bude mit dem Topstürmer Harry Kane (Tottenham Hotspur). Sollte der Kapitän einmal verhindert sein, stehen die Spieler Tammy Abraham (FC Chelsea) oder der Stürmer Callum Wilson von Newcastle United bereit. Harry Kane ist auch einer der Quoten Favoriten bei den Torschützenkönig Wetten.

Die Eigenschaften der englischen Nationalmannschaft

Nationalmannschaft:England
Spitzname:The Three Lions (Die drei Löwen)
Cheftrainer:Gareth Southgate (seit 2016)
Kapitän:Harry Kane
Rekordschütze:Wayne Rooney (53)
Rekordspieler:Peter Shilton (125)
Heimatstadion:Wembley-Stadion
FIFA Code:ENG
FIFA Rang:4. (1670 Punkte – 18.02.2021)
Höchster Sieg: Irland 0:13 England (18.02.1882)
Höchste Niederlage: Ungarn 7:1 England (23.05.1954)
WM 2018:4. Platz
EM 2016:Achtelfinale gegen Island ausgeschieden
Marktwert:1,01 Mrd. €
Bilanz:1.012 Spiele (578-242-192)
Stand: 01.04.2021

Gibt es im englischen EM 2021 Kader Talente?

Das Team aus England gehört mal abgesehen von dem aus Deutschland, zum jüngsten bei der EM 2021. Bei den „Three Lions“ gibt es junge Talente wie beispielsweise den 23 Jahre alten Stürmer Marcus Rashford (Manchester United) oder den 22 Jahre jungen Abwehrspieler Alexander-Arnold (FC Liverpool). 

Für den 21 Jahre alten Mittelfeldspieler Jadon Sancho (Borussia Dortmund), wird das der erste große Wettbewerb sein, an dem er teilnimmt. Er könnte allerdings nach der EURO 2020 als unverzichtbar für die englische Nationalmannschaft gelten. 

Auch der 24 Jahre alte Abwehrspieler Ben Chilwell (FC Chelsea) und Declan Rice (West Ham United) gehören zu den jungen Talenten im englischen Team und könnten sich ebenfalls unverzichtbar machen. 

Schafft England es, den Titel bei der EM 2021 zu holen?

Die Nationalmannschaft von England geht meistens als großer Favorit in einen solchen Wettbewerb, um es dann am Ende zu verbocken. Doch mit dem Einzug ins Halbfinale bei der WM 2018 in Russland, war plötzlich etwas anders, als in den Jahren davor. Denn mit den vielen neuen hungrigen und vor allem jungen Spielern blühte auf einmal wieder die Hoffnung auf den Titel auf. Deswegen steht die EM 2021 auch unter dem Motto „It’s coming home“. 

Die „Three Lions“ haben eine lange Durststrecke hinter sich und haben seit dem Jahr 1966 (Weltmeister) keinen Titel mehr gewonnen. Bei der EM 2021 könnte sich das Blatt wenden, denn sie verfügen aktuell über viel Qualität im Kader. Da es nicht nur junge Spieler gibt, wie zum Beispiel bei Deutschland, ist die Routine von den alten Hasen auch vorhanden, was ein Vorteil ist. Unserer Einschätzung nach, ist der EURO 2020 Titel für England drin.