Bei der Qualifikation zur EURO 2020 schaffte die finnländische Nationalmannschaft das unmögliche, denn sie qualifizierten sich für die Europameisterschaft. Das ist das erste Mal in der Geschichte des finnischen Fußballs überhaupt, dass man an so einem bedeuteten Turnier teilnimmt. Aus diesem Grund ist die Freude groß, doch wie weit sie kommen, ist mit einem Fragezeichen versehen.

Sieht man sich die Quoten für EM 2021 wetten bei den Wettanbietern an, so sind diese für Finnland recht hoch. Das bedeutet, dass diese sie sich keine allzugroßen Hoffnungen machen sollten, die Gruppenphase zu überstehen. Denn in der EM 2021 Gruppe B, warten die Mannschaften Belgien, Dänemark und Russland. Doch die Mannschaft von Cheftrainer Markku Kanerva möchte allen Skeptikern zeigen, wo der Hammer hängt. Hier findest Du unseren EM 2021 Spielplan mit Tabellen auch die der EM 2021 Gruppe B.

Finnland EM 2021
Finnland IMAGO / Ukrinform

EM 2021 – Finnland Spielplan Gruppe B

Datum:Uhrzeit:Gruppe:Wer:Wo:
12.06.202118:00 UhrBDänemark – FinnlandKopenhagen
16.06.202115:00 UhrBFinnland – RusslandSt. Petersburg
21.06.202121:00 UhrBFinnland – BelgienSt. Petersburg

Formation wechselt von Spiel zu Spiel

Viele Cheftrainer bevorzugen festen Formationen, die häufig gespielt werden. Umgestellt wird dann nur wenn es zu ausfällen kommt oder wenn es die Situation erfordert. Doch bei der finnischen Nationalmannschaft ist das anderes, denn der Trainer richtet seine Aufstellung nach dem Gegner aus. Das bedeutet, dass die Formation von Spiel zu Spiel wechseln kann.

Bei der EM 2021 Qualifikation, hat man die Finnen in der Formation 5-3-2, 4-2-3-1 und 5-4-1 spielen sehen. Auch die Aufstellung 4-4-2 war dabei und diese wurde einmal mit und einmal ohne eine doppel sechs gespielt.

Die Variante 4-2-3-1 scheint den „Huuhkajat“ aber zu liegen, denn mit dieser Aufstellung haben sie den Gegner Bosnien gut im Griff gehabt und am Ende sogar mit einem deutlichen 2:0 gewonnen. Im nächsten Match der EURO 2020 Qualifikation, ließ Cheftrainer Markku Kanerva mit dem System 4-4-2 spielen, doch damit verloren sie mit 1:4 gegen Bosnien-Herzegowina. 

Finnland Kader – Rückennummern & Marktwert

Nr:Spieler:Position:Geburtsdatum:Verein:Marktwert:
1Jesse JoronenTW21. März 1993Brescia Calcio2,00 Mio. €  
23Carljohan ErikssonTW25. April 1995Mjällby AIF400 Tsd. €  
12Niki MäenpääTW23. Januar 1985FC Venedig250 Tsd. €  
4Joona ToivioIV10. März 1988BK Häcken700 Tsd. €  
Thomas LamIV18. Dezember 1993PEC Zwolle650 Tsd. €  
2Paulus ArajuuriIV15. Juni 1988Paphos FC450 Tsd. €  
3Daniel O'ShaughnessyIV14. September 1994HJK Helsinki300 Tsd. €  
14Robert IvanovIV19. September 1994Warta Poznań250 Tsd. €  
5Juhani OjalaIV19. Juni 1989Vejle BK200 Tsd. €  
22Jukka RaitalaLV15. September 1988Minnesota United500 Tsd. €  
21Niko HämäläinenLV5. März 1997Queens Park Rangers400 Tsd. €  
16Juha PirinenLV22. Oktober 1991FK AS Trenčín300 Tsd. €  
3Albin GranlundRV1. September 1989FKS Stal Mielec500 Tsd. €  
17Nikolai AlhoRV12. März 1993MTK Budapest FC
400 Tsd. €  
6Glen KamaraZDM28. Oktober 1995Glasgow Rangers4,50 Mio. €  
14Tim SparvZDM20. Februar 1987AE Larisa250 Tsd. €  
11Rasmus SchüllerZM18. Juni 1991Djurgårdens IF400 Tsd. €  
19Joni KaukoZM12. Juli 1990Esbjerg fB400 Tsd. €  
8Robin LodLM17. April 1993Minnesota United3,00 Mio. €  
7Robert TaylorZOM21. Oktober 1994Brann Bergen600 Tsd. €  
18Onni ValakariZOM18. August 1999Paphos FC500 Tsd. €  
13Pyry SoiriLA22. September 1994Esbjerg fB350 Tsd. €  
10Teemu PukkiMS29. März 1990Norwich City7,00 Mio. €  
9Marcus ForssMS18. Juni 1999FC Brentford3,50 Mio. €  
20Joel PohjanpaloMS13. September 1994Union Berlin2,00 Mio. €  
7Rasmus KarjalainenMS4. April 1996Örebro SK350 Tsd. €  
Stand: 03.04.2021

Der mögliche EM 2021 Kader von Finnland

Tor

Lukáš Hrádecký ist die Nummer 1 im Tor von Bayer 04 Leverkusen und wird den Kasten auch bei der EM 2021 für die finnische Nationalmannschaft hüten. Neben ihm ist der Stürmer Teemu Pukki von Norwich City, sicherlich die bekannte Person im Kader der „Uhus“.

Der Ersatztormann wird Jesse Joronen (Brescia Calcio) sein, doch viel Erfahrung hat der 28 Jahre alte Torhüter in Länderspielen noch nicht sammeln können. Das Trio der Ballfänger mach der 34 Jahre alte Anssi Jaakkola perfekt, der sonst sein Geld bei den Bristol Rovers verdient.

Verteidigung

In der Innenverteidigung ließt, man Namen wie Joona Toivo (BK Häcken) oder Paulus Arajuuri (Paphos FC), die aber den anderen Verteidigern der anderen Teams nicht das Wasser reichen können. Optional könnten noch die beiden Spieler Thomas Lam (PEC Zwolle) oder Sauli Väisänen (Chievo Verona) auflaufen.

Jukka Raitala, der bei Minnesota United spielt, dürfte wohl vom Coach Markku Kanerva rechts hinten eingesetzt werden. Mit Albin Granlund (FKS Stal Mielec) gäbe es aber eine gute Alternative auf dieser Position. Links hinten würde sich sicherlich Jere Uronen (KRC Genk) oder Juha Pirinen (FK AS Trenčín) gut machen.

Mittelfeld

Das Mittelfeld ist auch nur mittelmäßig besetzt, denn dort laufen nur Akteure von weniger bekannten Vereinen auf. Da wäre zum Beispiel Glem Kamara von den Glasgow Rangers oder der Kapitän der finnischen EM 2021 Nationalmannschaft Tim Sparv. Der spielt sonst bei AE Larisa. Eine Alternative für die beiden Mittelfeldspieler wären bestimmt Rasmus Schüller (Djurgårdens IF Fotbollsförening) und Joni Kauko (Esbjerg fB).

Robin Lod von Minnesota United spielt im rechten Mittelfeld und ist dort sehr gut aufgehoben. Aber der 27 Jahre alte Mittelfeldspieler aus Helsinki kann auch im zentralen oder linken Mittelfeld eingesetzt werden. Lassi Lappalainen (CF Montreal) könnte vom Coach Markku Kanerva links außen eingesetzt werden oder optional auch Pyry Soiri vom Esbjerg fB. Robert Taylor (Brann Bergen) oder Frederik Jensen (FC Augsburg) wären etwas für die offensive 10er Position.

Angriff

Zwar keinen Superstar, aber einen hervorragenden Stürmer, gibt es im finnischen EM 2021 Kader mit dem vorhin schon erwähnten Teemu Pukki. Vor seinem aktuellen Arbeiter Norwich CVity, hat der Stürmer Pukki sein Geld auch schon einmal beim FC Schalke 04 verdient (2011-2013).

Eine weitere Option zum Tore schießen wäre der Stürmer Joel Pohjanpalo vom 1. FC Union Berlin. Doch der ist sicherlich nur die Reserve, weil er in der jüngsten Vergangenheit öfter mit Verletzungen zu kämpfen hatte. Simon Skrabb mach das Stürmer Trio perfekt und der spielt sonst bei Brescia Calcio Fußball.

Fakten zur Nationalmannschaft von Finnland

Nationalmannschaft:Finnland
Spitzname:Huuhkajat (die Uhus)
Cheftrainer:Markku Kanerva (seit 2016)
Kapitän:Tim Sparv
Rekordschütze:Jari Litmanen (32)
Rekordspieler:Jari Litmanen (137)
Heimatstadion:Olympiastadion Helsinki
FIFA Code:FIN
FIFA Rang:55. (1411 Punkte – 18.02.2021)
Höchster Sieg:Finnland 10:2 Estland (11.08.1922)
Höchste Niederlage:Deutsches Reich 13:0 Finnland (11.09.1940)
WM 2018:nicht qualifiziert
EM 2016:nicht qualifiziert
Marktwert:30,15 Mio. €
Bilanz:755 Spiele (197-153-405)
Stand: 03.04.2021

Gib es junge Talente im EM 2021 Kader von Finnland?

Man könnte meinen, dass im finnischen Kader einige Junge Talente schlummern. Denn zum Zeitpunkt der EURO 2020 Qualifikation war das durchschnittliche Alter der Mannschaft 26,21 Jahre. Doch der Schein trügt, denn es gibt nur ein junges Talent bei den Finnen und das ist Frederik Jensen. Der aktuell 23 Jahre alte Mittelfeldspieler verdient seine Brötchen beim FC Augsburg.

Lässt man das Wort jung weg, gibt es mit Lukáš Hrádecký und Teemu Pukki zwei weitere Talente, die aber beide schon 31 Jahre alt sind. Dazu kommt, dass in der Nationalmannschaft von Finnland hauptsächlich Spieler einberufen sind, die in der heimischen Liga spielen. Das ist zwar nicht schlimm, aber die Liga bewegt sich in der dritten Klasse. 

Schafft es Finnland ins Achtelfinale der EM 2021?

Um es einmal vorsichtig auszudrücken, wir würden nicht unbedingt unsere EM 2021 wetten darauf platzieren, dass Finnland bis ins Achtelfinale der EM 2021 vorrückt. Doch in der Gruppe B finden sich mit Dänemark, Russland und Belgien machbare Gegner und vielleicht schaffen es die „Uhus“ bis in die KO-Runde. 

Aber man muss erwähnen, dass Finnland es bisher nur einmal geschafft hat, Bosnien-Herzegowina zu besiegen, und die sind etwas schlechter einzustufen, wie beispielsweise Dänemark und Russland. Belgien ist ein starker Gegner und Finnland dürfte sich an ihnen die Zähne ausbeißen. 

Vielleicht schafft es die finnische Nationalmannschaft unter der Leitung von Cheftrainer Markku Kanerva als Gruppendritter ins Achtelfinale der EURO 2020, aber das wird schon eine ziemliche Herausforderung werden. Denn von der Qualität ist die finnische Auswahl nicht wirklich mit den anderen Nationalmannschaften vergleichbar.