Bei der Weltmeisterschaft 2018 in Russland, holte die französische Nationalmannschaft den Titel und das war das zweite Mal in der Geschichte überhaupt. Nach diesem großartigen Erfolg und Platz 2 bei der EM 2016 im eigenen Land, wollen die Franzosen auch bei der EURO 2020 den Titel holen. Deshalb wären EM wetten auf die Franzosen hier richtig interessant.

Die „Les Bleus“ spielen in der Gruppe F und müssen auf dem Weg durch die Gruppenphase in Richtung Achtelfinale aber erst an Portugal und Deutschland vorbei. Um die Gruppe zu vervollständigen, stößt noch der Gegner Ungarn dazu, die bei der Qualifikation zur EM 2021 Gruppensieger wurden. Doch man darf die Prognose stellen, dass Frankreich es auf jeden Fall bis in die KO-Runde schaffen wird.

Frankreich EM 2021
Frankreich Nationalmannschaft IMAGO / Xinhua

EM 2021 – Frankreich Spielplan Gruppe F

Datum:Uhrzeit:Gruppe:Wer:Wo:
15.06.202121:00 UhrFFrankreich – DeutschlandMünchen
19.06.202115:00 UhrFUngarn – FrankreichBudapest
23.06.202121:00 UhrFPortugal – FrankreichMünchen

Frankreich war auch schon mal am Tiefpunkt

Es ist zwar schon ein paar Jahre her, doch nach dem frühen aus bei WM 2010 in Südafrika (Vorrunde), war es um den französischen Fußball nicht so gut bestellt. Doch nach der Blamage rappelten sich die „Les Bleus“ langsam wieder auf und haben auch vielversprechende Talente entwickelt. Belohnt wurde das Team von Cheftrainer Didier Deschamps dann mit dem 2. Platz bei der WM 2016 und zwei Jahre später mit dem WM 2018 Titel.

Frankreich Kader – Rückennummern & Marktwert

Nr:Spieler:Position:Geburtsdatum:Verein:Marktwert:
23Mike MaignanTW3. Juli 1995OSC Lille20,00 Mio. €  
Alphonse AreolaTW27. Februar 1993FC Fulham15,00 Mio. €  
1Hugo LlorisTW26. Dezember 1986Tottenham Hotspur9,00 Mio. €  
16Steve MandandaTW28. März 1985Olympique Marseille2,50 Mio. €  
4Raphaël Varane IV25. April 1993 Real Madrid70,00 Mio. €  
3Presnel KimpembeIV13. August 1995PSG40,00 Mio. €  
18Kurt ZoumaIV27. Oktober 1994FC Chelsea32,00 Mio. €  
5Clément LengletIV17. Juni 1995FC Barcelona25,00 Mio. €  
Ferland MendyLV8. Juni 1995Real Madrid50,00 Mio. €  
21Lucas HernándezLV14. Februar 1996FC Bayern München45,00 Mio. €  
19Lucas DigneLV20. Juli 1993FC Everton35,00 Mio. €  
2Benjamin PavardRV28. März 1996FC Bayern München35,00 Mio. €  
12Léo DuboisRV14. September 1994Olympique Lyon14,00 Mio. €  
6Paul PogbaZM15. März 1993Manchester United60,00 Mio. €  
13N'Golo KantéZM29. März 1991FC Chelsea55,00 Mio. €  
13Tanguy NdombéléZM28. Dezember 1996Tottenham Hotspur50,00 Mio. €  
14Adrien RabiotZM3. April 1995Juventus Turin32,00 Mio. €  
17Moussa SissokoZM16. August 1989Tottenham Hotspur13,00 Mio. €  
8Thomas LemarOM12. November 1995Atlético Madrid25,00 Mio. €  
15Kingsley ComanLA13. Juni 1996FC Bayern München55,00 Mio. €  
11Ousmane DembéléRA15. Mai 1997FC Barcelona50,00 Mio. €  
7Antoine Griezmann HS21. März 1991FC Barcelona60,00 Mio. €  
10Kylian MbappéMS20. Dezember 1998PSG180,00 Mio. €  
20Anthony MartialMS5. Dezember 1995Manchester United50,00 Mio. €  
22Wissam Ben YedderMS12. August 1990AS Monaco40,00 Mio. €  
9Olivier GiroudMSSeptember 1986FC Chelsea5,00 Mio. €  
Stand: 30.03.2021

Mit diesem Kader könnte Frankreich bei der EM 2021 auflaufen

Schaut man sich den Kader an, ist dieser sicherlich beeindruckend und der beste bei der EURO 2020. Denn die Franzosen verfügen über einige Superstars und das im Angriff und der Abwehr. Das beste dabei ist, dass so ziemliche alle Position doppelt mit diesen Hochkarätern besetzt sind. Damit hat Trainer Didier Deschamps viele Optionen, was die Aufstellung der Mannschaft angeht. Wir haben uns einmal angesehen, wie die französische Nationalmannschaft bei der EM 2021 auflaufen könnte.

Tor

Hugo Lloris (Tottenham Hotspur) ist nicht nur der Kapitän des französischen Teams, sondern auch die Nummer 1 im Tor. Hätte die EM 2021 letztes Jahr stattgefunden, wäre der Einsatz für den Weltklassetormann fraglich gewesen. Denn er verletzte sich am 06.10.2019 am Ellenbogen und viel daraufhin 104 Tage aus und verpasste 21 Spiele. Doch bei der bevorstehenden EURO 2020 sollte er wieder top fit sein.

Der Tormann von FC Fulham Alphonse Areola, ist die Vertretung von Hugo Lloris und Steve Mandanda von Olympique Marseille, macht das Trio perfekt.

Abwehr

Der 27 Jahre alte Raphaël Varane (Real Madrid), dürfte seinen Platz in der Innenverteidigung sicher haben. Bei der WM 2018 in Russland spielte neben ihm Samuel Umtiti und Clement Lenglet, die beide vom FC Barcelona sind. Vielleicht setzt der Trainer noch Presnel Kimpembe (PSG) ein, doch das bleibt abzuwarten.

Der Bayern München Profi Benjamin Pavard wird sicherlich auf der rechten hinteren Position eingesetzt. Für die linke Seite gibt es mit den Akteuren Lucas Hernandez (FC Bayern München) und Benjamin Mendy (Manchester City) gleich zwei Möglichkeiten diese zu besetzten und daher wird es zum Duell zwischen den beiden Profis kommen.

Mittelfeld

N’Golo Kante vom FC Chelsea und Paul Pogba von Manchester United, haben sich als erfolgreiches Duo im defensiven Mittelfeld bei in der französischen EM 2021 Mannschaft herausgestellt. Es gibt mit den Spielern Corentin Tolisso (FC Bayern München) und Moussa Sissoko (Tottenham Hotspur) auch zwei Hervorragende Alternativen für die Posten. Auch der Profi Blaise Matuidi (Inter Miami) wäre ein Kandidat für das defensive Mittelfeld.

Antoine Griezmann (FC Barcelona) kann bei der EURO 2020 vielseitig eingesetzt werden und wird zwischen der hängenden Spitze und der 10er Position hin und her pendeln. Kylian Mbappe von PSG, wird auf der rechten Außenbahn zum Zug kommen, wenn ihn Coach Didier Deschamps nicht als Stürmer einsetzten, sollte.

Der Stürmer des FC Bayern München Kingsley Coman, läuft vermutlich auf der linken Außenbahn auf. Ebenfalls für diese Position geeignet, wären die beiden Akteure Thomas Lemar (Atletico Madrid) und Blaise Matuidi (Inter Miami).

Angriff

Für den Angriff könnte der Spieler Olivier Giroud von Trainer Didier Deschamps aufgestellt werden. Bei seinem Verein FC Chelsea, ist der Stürmer nicht so gefragt, doch in der französischen Nationalmannschaft erbringt er gute Leistungen.

Im französischen EM 2021 Kader befinden sich noch die Spieler Alassane Plea (Borussia M’Gladbach) und Wissam Ben Yedder (AS Monaco) die ebenfalls als Stürmer eingesetzt werden könnten. Aber auch Antoine Griezmann oder Kylian Mbappe sind gut für den Part des Mittelstürmers geeignet.

Die Eigenschaften der französischen Nationalmannschaft

Nationalmannschaft:Frankreich
Spitzname:Les Bleus (Die Blauen)
Cheftrainer:Didier Deschamps (seit 2012)
Kapitän:Hugo Lloris
Rekordschütze:Thierry Henry (51)
Rekordspieler:Lilian Thuram (142)
Heimatstadion:Stade de France
FIFA Code:FRA
FIFA Rang:2. (1755 Punkte – 18.02.2021)
Höchster Sieg:Frankreich 10:0 Aserbaidschan (06.09.1995)
Höchste Niederlage:Dänemark 17:1 Frankreich (19.10.1908)
WM 2018:1. Platz
EM 2016:2. Platz
Marktwert:1,07 Mrd. €
Bilanz:
Stand: 30.03.2021

Gibt es im EM 2021 Kader der Franzosen Talente?

Ein großes Talent ist der PSG Stürmer Kylian Mbappe und der ist gerade einmal 22 Jahre alt. Bei der WM 2018 in Russland war der französische Ligue 1 Spieler nicht zu bremsen und mutierte regelrecht zum Scorer. Ihm war der WM Titel 2018 der Franzosen sicherlich ein Stück weit mit zu verdanken. Da darf man gespannt sein, was uns bei der EM 2021 alles erwartet.

Der 24 Jahre alte Kingsley Coman und der 25 Jahre alte Benjamin Pavard (beide FC Bayern München), sind ein eingespieltes Team und eine Bereicherung für den EM 2021 Kader der Franzosen. Gerade Coman ist sehr schnell, was er auch gerne unter beweis stellt. Vorausgesetzt, er fällt nicht noch vor der EURO 2020 verletzungsbedingt aus.

Hat Frankreich die Chance den EM 2021 Titel zu holen?

Seit dem Trainer Didier Deschamps das sagen, bei der französischen Nationalmannschaft hat, geht es ständig bergauf. Der ehemalige Top Fußballer weis worauf es ankommt und formte über die Jahre die Mannschaft zu einer gut funktionierenden Einheit. Gerade was die Taktik angeht, sind die „Les Bleus“ sehr flexibel, weil jede Position doppelt mit Stars besetzt ist.

Deswegen geht die Nationalmannschaft von Frankreich auch als großer Favorit ins Rennen um den EM 2021 Titel. Dass man bei der EM 2016 im eigenen Land nur zweiter wurde, fuchst die Franzosen und wollen diesmal alles richtig machen. Sollte der Coup mit dem Titel gelingen, wäre das der dritte Erfolg in diesem Wettbewerb in der französischen Fußballgeschichte.

Zwar startet Frankreich in der Gruppe F mit keiner leichten und treffen gleich in der Gruppenphase auf Ungarn, Deutschland und Portugal. Doch das Nationalteam von Cheftrainer Didier Deschamps wird sich davon nicht abschrecken lassen und so hungrig sein wie bei der letzten EM 2016 im eigenen Land. Um es kurz zu machen, Frankreich hat eine reale Chance, den EURO 2020 Titel zu holen.

Top 5 Wettanbieter
4,5 rating
4,8 rating
4,5 rating
4,5 rating
4,8 rating