Es gibt viele Möglichkeiten, um auf die EM 2021 zu wetten. Es sind im Grunde die gleichen Chancen, die es gegeben hätte, hätte die Europameisterschaft wie eigentlich gedacht im Sommer 2020 stattgefunden. Der Titel des Torschützenkönigs ist für Wetter häufig von Interesse. Schließlich spielen die erfolgreichsten und besten Stürmer aus Europa bei diesem Turnier und als Fußballfan kann man sich fragen, wer am besten sein wird. Bei der EM 2018 war ist der Franzose Antoine Griezmann. Der gilt aktuell aber nur als einer der Außenseiter, auch wenn er ohne Zweifel weiterhin über sehr viel Qualität verfügt. In diesem Artikel stellen wir einige Stürmer vor, denen wir bessere Chancen zubilligen.

Wettquoten: Wer wird EM 2021 Torschützenkönig?

Wenn es um die Quoten für potentielle beste Torschützen bei der EM 2021 geht, empfehlen wir zuerst einmal einen Vergleich. Eine Reihe von Namen werden bei den verschiedenen Buchmachern, bei denen man auf den EM 2021 Torschützenkönig tippen kann, genannt. Es sind häufig die gleichen Stürmer, die aufgeführt werden mit kleineren unterschieden. Aber die Zahlen unterscheiden sich den Erfahrungen nach. Je niedriger die Quote liegt, desto wahrscheinlicher ist, dass ein Spieler häufig trifft. Aber eine definitive Prognose kann eigentlich niemand geben. Und das macht derartige Wetten so interessant. Allgemein sind Stürmer im Vorteil, deren Nationen voraussichtlich lange im Turnier bleiben. Sie haben von der Logik her mehr Chancen, das Tor zu treffen.

EM 2021 Torschützenkönig Wetten und Quoten

Die Favoriten für die meisten Treffer

Wir haben eine Liste erstellt mit potenziellen Tipps für den EM 2021 Torschützenkönig. Natürlich könnte auch ein anderer Spieler am erfolgreichsten sein, einer, mit dem man im Vorfeld dieses Turniers nicht rechnet.

Torschützenkönig:Herkunft:Quote:Wettanbieter:
Harry KaneEngland7.80Sportwetten.de
Romelu LukakuBelgien9.00tipwin
Kylian MbappeFrankreich9.00tipwin
Cristiano RonaldoPortugal10.25tipwin
Antoine GriezmannFrankreich18.25tipwin
Raheem SterlingEngland18.25tipwin
Timo WernerDeutschland19.00tipwin
Memphis DepayNiederlande21.00Sportwetten.de
Serge GnabryDeutschland21.00Sportwetten.de
Robert LewandowskiPolen21.00tipwin
Stand: 20.04.2021

Harry Kane

Harry Kane gilt als einer der heißesten Anwärter auf den Titel des Torschützenkönig. Der Engländer ist im perfekten Alter für den Karrierehöhepunkt (er ist 27 Jahre alt) und er spielt in einer Nationalmannschaft, die in diesem Turnier weit kommen kann. Der Stürmer von Tottenham Hotspurs gilt seit dem Jahr 2014 als Weltklasse. Für das englische Team spielt er bereits seit 2010. Er wird etwas gut machen wollen, weil er bei EM 2016 kein einziges Tor erzielte. Im Sommer 2018 in Russland war er aber Kapitän und wurde zum besten Torschützen des Turniers.

Kylian Mbappé

Kylian Mbappé ist erst 22 Jahre alt. Bereits im Alter von 19 Jahren wurde er im Sommer 2018 zum Weltmeister. Gleichzeitig erhielt er die Auszeichnung als bester junger Spieler des Turniers. Seit 2017 ist er Nationalspieler, war also erst 18 Jahre alt. Dank seines Treffers zog sein Land in das Achtelfinale ein, zwei Treffer erzielte er beim 4:3 gegen Argentinien in dieser Runde. Der Stürmer von Paris Saint Germain ist noch stärker geworden, was seine Chancen auf viele Tore bei diesem Turnier erhöht.

Romelu Lukaku

Der Belgier Romelu Lukaku spielt seit dem Jahr 2019 bei Inter Mailand, nachdem er zuvor mehrere Jahre in England aktiv war. Seine Chancen auf viele Tore erhöhen sich dadurch, dass sein Land Belgien eine der favorisierten Nationen in diesem Turnier ist. Bereits bei der EM 2016 in Frankreich gehörte er zum Aufgebot und kam in allen fünf Spielen zum Einsatz. Zwei Tore erzielte er im zweiten Gruppenspiel. Bei der WM 2018 kam Romelu Lukaku ebenfalls auf zwei Treffer. Seine Quote wird höher liegen als die der beiden genannten Konkurrenten. Doch Chancen sind vorhanden, denn er war in der Vergangenheit zum Beispiel mal Torschützenkönig in der Europa League.

Timo Werner

Wenn ein deutscher Stürmer in dieser Liste genannt wird, dann ist es Timo Werner. Der gebürtiger Stuttgarter, der vier Jahre bei RB Leipzig für Furore sorgte, wechselte im Sommer 2020 zum FC Chelsea nach England. Dort lief zwar nicht alles nach Plan, dass seine Torgefährlichkeit hat er nicht eingebüßt. Bei ihm kommt es darauf an, wie die deutsche Mannschaft bei diesem Turnier abschneidet. Bei der WM 2018 in Russland ist Timo Werner nicht weiter aufgefallen. Als Favorit auf den Titel des Torschützenkönigs kann er sicherlich nicht gelten.

Cristiano Ronaldo

Er wird es nicht gerne hören, aber der Portugiese Cristiano Ronaldo ist ein Altmeister. Im Alter von 36 Jahren spielt er diese EM und möchte mit Portugal sicherlich wieder den Titel gewinnen. Kein Nationalspieler in diesem Land hat mehr Treffer erzielt, der Stand im Frühjahr diesen Jahres waren 103 Tore bei 173 Spielen. Bei Juventus Turin merkt man noch nicht, dass er zum alten Eisen gehört. Und natürlich wird die eigene Erwartung groß sein, auch bei diesem Turnier wieder viele Treffer zu erzielen. Bei der WM in Russland ist Portugal zwar recht früh ausgeschieden, nämlich im Achtelfinale. Aber Ronaldo hat vier Tore erzielt. Bei Europameisterschaften hat er insgesamt neun Tore geschossen. 2018 in Russland wurde er im Endspiel verletzt, musste früh ausgewechselt werden. Er fungierte danach als Motivator von der Bank aus, möchte aber sicherlich diesmal auf dem Platz für Schlagzeilen sorgen.

Robert Lewandowski

Als Deutscher denkt man direkt an Robert Lewandowski als möglichen Torschützenkönig. In der Bundesliga trifft keiner besser. Doch ob ein Pole wirklich zum Torschützenkönig bei der EM werden kann? In der Nationalmannschaft hat der Stürmer selten so überzeugt wie beim FC Bayern München. Das liegt natürlich an den Mitspielern. Portugal müsste in diesem Turnier weit kommen, was vorsichtig formuliert nicht gerade gesichert ist. Aber unmöglich ist umgekehrt nichts. Stand Frühjahr hat Lewandowski in der Nationalmannschaft bei 118 Spielen 66 Treffer erzielt. Man muss kein Prophet sein, um zu wissen, dass noch einige dazu kommen.

Ciro Immobile

Der Italiener Ciro Immobile steht bei Lazio Rom unter Vertrag und sorgte in der vergangenen Saison als erfolgreichster Torschütze in Europa für Schlagzeilen. 36 Tore gelangen ihm in einer Saison. Auch in der Nationalmannschaft ist er treffsicher. Allerdings konnte er 2016 bei der EM in Frankreich nicht überzeugen. Und 2018 bei der WM in Russland war Italien nicht qualifiziert. Schaut man nur auf die Tore in der Nationalmannschaft, ist von dieser Liste der italienische Stürmer derjenige, mit dem man am wenigsten beim Kampf um den Titel des Torschützenkönigs rechnen kann. Auf der anderen Seite ist er in der Form seines Lebens. Vor Jahren, als er mal kurzfristig bei Borussia Dortmund spielte, konnte niemand von einer solchen Karriere ausgehen.

Außenseitertipps für den besten Torschütze

Zlatan Ibrahimovic ist zum Zeitpunkt dieser EM 39 Jahre alt. Er ist weiterhin in grandioser Verfassung und es wird Gründe haben, dass er noch einmal in die schwedische Nationalmannschaft zurückkehrt, nachdem er 2016 zurück getreten war. Aber ob Schweden bei diesem Turnier weit genug kommt, damit er genügend Treffer erzielen kann? Er ist zum Beispiel ein gewisser Franzose interessanter, auch wenn in seiner Nation normalerweise andere die Treffer erzielen.
Antoine Griezmann schoss bei der EM 2016 in seinem Heimatland Frankreich neun Tore und war somit der beste. Seit dem Jahr 1960, insgesamt also seit es die EM gibt, konnte noch niemals der gleiche Spieler zweimal zum Torschützenkönig werden.

Man könnte bei den Außenseitern auch deutsche Stürmer wie Serge Gnabry oder Leroy Sane nennen. Die Klasse haben sie, aber gilt dies auch für die deutsche Nationalmannschaft?

Die Chancen auf einen deutschen Torschützenkönig bei der EM

Kein Land war erfolgreicher, wenn es um das Thema Torschützenkönig bei einer EM geht. Insgesamt vier Mal konnten deutsche Spieler diesen Titel erringen. Dies gelang von 1972 bis 1980 dreimal in Folge durch Gerd Müller, Dieter Müller und Klaus Allofs. Im Jahr 1992 schoss Karl-Heinz Riedle die meisten Treffer. Das ist alles lange her.

Fazit zur möglichen Wette auf den EM 2021 Torschützenkönig

Auf wen soll man nun bei der EM 2021 als Torschützenkönig wetten? Wir empfehlen mehrere Tipps abzugeben. Schließlich gibt es auch mehrere Stürmer, bei denen man mit vielen Treffern rechnen kann. Natürlich sollten die Spieler fit sein und nicht unter Verletzungen leiden. Und sie sollten in einer Nationalmannschaft spielen, die voraussichtlich in diesem Turnier weit kommen wird. Denn das bedeutet, dass mehr Spielminuten zu absolvieren sind, was in der Folge zu mehr Chancen auf ein Tor führt. Favorisierte Nationalmannschaften sind England, Frankreich und Spanien, wobei die Spanier aktuell keinen ganz herausragenden Stürmer haben. Vor vier Jahren wurde Portugal wie erwähnt Weltmeister und Cristiano Ronaldo ist immer für Tore gut. Bei Deutschland muss man mal abwarten.