EM 2021 – Tschechische Fußballnationalmannschaft (Gruppe D)

Tschechien gehörte einmal zu den besten Nationalmannschaften der Welt. Doch wir würden keine EM 2021 Sportwetten darauf abgeben, dass sie es bei der bevorstehenden Europameisterschaft 2020 weit bringen werden. Bei der EM 1996 zum Beispiel schafften sie es bis ins Finale, wo sie gegen Deutschland durch ein Golden Goal verloren. Zu diesem Zeitpunkt gab es im Team der Tschechen noch Spieler wie Jan Koller, Tomas Rosicky oder Petr Cech, die die Leistungsträger waren. Doch nach dem Wegfall dieser Namen ging es auch mit der Leistung bergab. 

Blickt man zurück auf die letzten 6 Weltmeisterschaften, war das Team aus Tschechien nur für die im Jahr 2006 qualifiziert und schieden in der Vorrunde aus. Bei der Europameisterschaft sieht es nicht besser aus und nach dem 2. Platz bei der EM 1996, schieden sie 3 Mal in der Vorrunde (2000, 2008, 2016) aus, 1 Mal im Halbfinale (2004) und 1 Mal im Viertelfinale (2012).  

Für die EURO 2020 hat sich das Team von Cheftrainer Jaroslav Šilhavý immerhin qualifiziert. Doch ein Blick auf die EM 2021 Gruppe D zeigt, dass man mit England, Kroatien und Schottland alles nur keine leichten Gegner erwischt hat. Das sieht erneut nach dem Ausscheiden in der Vorrunde aus.

EM 2021 – Tschechien Spielplan Gruppe D

Datum:Uhrzeit:Gruppe:Wer:Wo:
14.06.202115:00 UhrDSchottland – TschechienGlasgow
18.06.202118:00 UhrDKroatien – TschechienGlasgow
22.06.202121:00 UhrDTschechien – EnglandLondon

Kein Star weit und breit im tschechischen Team

Sieht man sich den Kader für die EM 2021 der tschechischen Mannschaft an, so sucht man Namen wie Robert Lewandowski, Harry Kane oder Eden Hazard vergeblich. Stattdessen möchte der Trainer Jaroslav Šilhavý mit Kompaktheit die Gegner ärgern und punkten.

Die Qualifikation zur EURO 2020 haben sie geschafft, indem sie sehr defensiv und mit der permanenten 4-2-3-1 Formation gespielt haben. Aus diesem Grund gehen wir davon aus, dass der Übungsleiter Jaroslav Šilhavý mit derselben Taktik bei der EM 2021 antreten wird. 

Tschechien Kader – Rückennummern & Marktwert

Nr:Spieler:Position:Geburtsdatum:Verein:Marktwert:
23Jiri PavlenkaTW14. April 1992SV Werder Bremen6,50 Mio. €  
1Tomas VaclíkTW 29. März 1989FC Sevilla6,00 Mio. €  
16Ales MandousTW21. April 1992SK Sigma Olmütz800 Tsd. €  
23Filip NguyenTW14. September 1992Slovan Liberec750 Tsd. €  
4David ZimaIV8. November 2000Slavia Prag3,00 Mio. €  
17Ondrej KudelaIV26. März 1987Slavia Prag1,60 Mio. €  
2Patrizio StronatiIV17. November 1994Baník Ostrava1,00 Mio. €  
3Ondrej CelustkaIV18. Juni 1989Sparta Prag750 Tsd. €  
18Jan BorilLV11. Januar 1991Slavia Prag2,50 Mio. €  
5Vladimir CoufalRV22. August 1992 West Ham United10,00 Mio. €  
2Pavel KaderabekRV25. April 1992TSG Hoffenheim8,00 Mio. €  
21Tomas HolesRV31. März 1993Slavia Prag1,50 Mio. €  
6Ales MatejuRV3. Juni 1996Brescia Calcio1,20 Mio. €  
15Tomas SoucekZDM27. Februar 1995West Ham United40,00 Mio. €  
8Vladimir DaridaZM8. August 1990Hertha BSC4,50 Mio. €  
9David PavelkaZM18. Mai 1991Sparta Prag1,00 Mio. €  
12Lukas MasopustRM12. Februar 1993Slavia Prag3,50 Mio. €  
14Jakub JanktoLM19. Januar 1996Sampdoria Genua10,00 Mio. €  
7Antonin BarakZOM3. Dezember 1994Hellas Verona14,00 Mio. €  
13Lukas ProvodLA23. Oktober 1996Slavia Prag1,50 Mio. €  
19Jakub PesekLA24. Juni 1993Slovan Liberec600 Tsd. €  
10Patrik SchickMS24. Januar 1996Bayer 04 Leverkusen25,00 Mio. €  
11Michael KrmencikMS15. März 1993PAOK Thessaloniki4,00 Mio. €  
20Matej VydraMS1. Mai 1992FC Burnley3,00 Mio. €  
10Tomas PekhartMS26. Mai 1989Legia Warschau1,00 Mio. €  
Stand: 01.04.2021

Ein Überblick über den möglichen EM 2021 Kader der Tschechei

Tschechische Fußballnationalmannschaft
Tschechische Fußballnationalmannschaft IMAGO / Sportimage

Tor

Im Tor steht mit Tomáš Vaclík die Nummer 1 des FC Sevilla und ist sicherlich die berühmteste Person in der tschechischen Nationalmannschaft. Die Nummer 2, bzw. sein Vertreter kommt vom SV Werder Bremen und heißt Jiri Pavlenka. 

Falls mal beide Keeper ausfallen, gibt es mit Tomas Koubek vom FC Augsburg noch ein talentiertes Backup und deshalb braucht man sic um das Tor keine sorgen bei der EM 2021 machen, weil es bestens gehütet wird. 

Abwehr

Ein Blick auf die Verteidigung zeigt, dass hier die Sache im Vergleich zum Tor schon ganz anders aussieht. Auf der rechten Seite gibt es mit dem TSG Hoffenheimer Pavel Kaderabek zwar noch einen top Spieler, aber auf der anderen Seite sieht es schon magerer aus. Dort läuft Jan Boril von Slavia Prag auf, bei dem es sich um einen durchschnittlichen Abwehrspieler handelt. Als Reserve stehen die Akteure Vladimir Coufal  (West Ham United) und Filip Novak (Fenerbahce Istanbul) bereit, die auch in die Kategorie Durchschnitt gesteckt werden können. 

Marek Suchy vom FC Augsburg wird sicherlich als Innenverteidiger bei der EM 2021 eingesetzt werden, genauso wie Ondrej Celustka von Sparta Prag. Als Reserve stehen die Spieler Jakub Brabec (Viktoria Pilsen) und Tomas Kalas (Bristol City) bereit.

Mittelfeld

Mit dem Mittelfeld möchte Cheftrainer Jaroslav Šilhavý das ein oder andere Mango seines Tschechien EM 2021 Kaders ausgleichen. Hier spielen die beiden Akteure Alex Kral (Spartak Moskau) und Tomas Soucek (West Ham United) eine wichtige Rolle und Optional könnte der Trainer die Positionen mit den Spielern Lukas Kalvach (Viktoria Pilsen) und Josef Husbauer (Anorthosis Famagusta) besetzten.

Linksaußen dürfte Coach Jaroslav Šilhavý in der offensiven Dreierkette auf Jakub Jankto (Sampdoria Genua) setzen. Als Backup steht für ihn sicherlich Ladislav Krejci (Sparta Prag) bereit. Vladimir Darida (Hertha BSC) hat im Bereich des offensiven Mittelfeldes die besten Chancen auf Spielzeit. Für die Position Rechtsaußen gibt es zwei Wahlmöglichkeiten und die heißen Lukas Masopust (Slavia Prag) und Jan Kopic (Viktoria Pilsen), wobei erstgenannter die besseren Chancen hat nominiert zu werden. 

Angriff

In den Reihen des tschechischen EURO 2020 Kaders gibt es aber einen guten Stürmer und der heißt Patrik Schick (Bayer 04 Leverkusen). Es gibt nur einen weiteren Angreifer in den Reihen des Tschechichen Teams, der ihm nur annähernd das Wasser reichen könnte, und das ist Matej Vydra (FC Burnley). Zu guter Letzt gibt es noch Michael Krmencik (PAOK Thessaloniki), denn man aber auch nur als durchschnittlichen Fußballer bezeichnen könnte.

Das macht gleich ein Problem deutlich, denn sollte sich der beste Stürmer der tschechischen EM 2021 Nationalmannschaft verletzten, stehen nur minderwertigere Ersatzmänner bereit. Deswegen lässt Cheftrainer Jaroslav Šilhavý auch nur mit einer Spitze spielen.

Die Eigenschaften der tschechischen Nationalmannschaft

Nationalmannschaft:Tschechien
Spitzname:
Cheftrainer:Jaroslav Šilhavý (seit 2018)
Kapitän:Vladimír Darida
Rekordschütze:Jan Koller (55)
Rekordspieler:Petr Čech (124)
Heimatstadion:Wechselnd
FIFA Code:CZE
FIFA Rang:42. (1456 Punkte – 18.02.2021)
Höchster Sieg:Tschechien 8:1 Andorra (04.06.2005)
Höchste Niederlage:England 5:0 Tschechien (22.03.2019)
WM 2018:Nicht qualifiziert
EM 2016:Vorrunde als Gruppenletzter ausgeschieden
Marktwert:151,70 Mio. €
Bilanz:300 Spiele (163-56-81)
Stand: 01.04.2021

Analyse des EM 2021 Kaders der Tschechen

Zum Zeitpunkt der gemeisterten EM Qualifikation 2020, war der Kader der tschechischen Nationalmannschaft im Schnitt 27,24 Jahre alt. Dröselt man das in die jeweiligen Abteilungen auf, war der Angriff im Schnitt 28 Jahre alt, das Mittelfeld 25,86 Jahre und die Hüter des Kastens 28 Jahre und das ist schon alt. 

Als Talent kann man den 25 Jahre alten Stürmer Patrik Schick von Bayer 04 Leverkusen zwar nicht mehr bezeichnen, aber er ist dass, was im tschechischen EURO 2020 Kader am nächsten dran kommt. Als Nächstes in der Reihenfolge würden wir den Namen Jakub Jankto (Sampdoria Genua) und der Mittelfeldspieler ist ebenfalls 25 Jahre alt. Alex Kral von Spartak Moskau, ist mit seinen 22 Jahren ein richtiges Talent und wird es sicherlich noch weit bringen. 

Damit gibt es zwar keine sehr jungen Spieler in der Nationalmannschaft von Tschechien, aber auch keine sehr alten. Nur Tormann Keeper Vaclik vom FC Sevilla, ist mit seinen 32 Jahren über 30. Es finden sich zwar weitere ältere Spieler im EM 2021 Kader, doch die dienen hauptsächlich der Reserve.

Das etwas höhere durschnitsalter, wie im Vergleich zum deutschen EM 2021 Team liegen aber auf der Hand. Denn die meisten Spieler der Tschechen sind Wettkampf erprobt und Besitzen Mentale stärke und die will Cheftrainer Jaroslav Šilhavý für sich nutzen. Soll bedeuten, die Siege sollen über den Kampf im Spiel kommen. 

Kann Tschechien den EM 2021 Titel zu holen?

Aus unserer Sicht wird die tschechische Nationalmannschaft bei der EURO 2020 keine großen Chancen haben. Mit etwas Glück kommen sie in die KO-Runde und scheiden spätestens im Achtelfinale aus. 

Doch sieht man sich die Gruppe D an, hat das Team von Trainer Jaroslav Šilhavý nicht gerade ein Glückslos gezogen. Denn sie treffen gleich im ersten Spiel auf Schottland und dann wartet Kroatien und England. Vielleicht gewinnen sie die erste Partie gegen die Schotten, doch gegen Kroatien und England sind es düster aus. 

Top 5 Wettanbieter
4,5 rating
4,8 rating
4,5 rating
4,5 rating
4,8 rating