Die EURO 2020 wurde aufgrund der Coronapandemie um ein Jahr verschoben, doch jetzt geht es bald los. Die ungarische Nationalmannschaft hatte sich ebenfalls für die EM 2021 qualifiziert, doch das gelang nur über den Umweg der Playoffs.

Dabei traf die Mannschaft von Cheftrainer Marco Rossi im Halbfinale auf Bulgarien, die souverän mit 3:1 besiegt wurden und im Finale gegen Island, war Dominik Szoboszlai der Star. Denn der machte den Siegestreffer zum 2:1 klar. Jetzt steht der 4. Teilnahme an einer Europameisterschaft für Ungarn nichts mehr im Wege. Möchtest du auf die Ungarn Wetten? Dann schau dir unsere EM 2021 Bonus Angebote an.

EM 2021 – Ungarn Spielplan Gruppe F

Datum:Uhrzeit:Gruppe:Wer:Wo:
15.06.202118:00 UhrFUngarn – PortugalBudapest
19.06.202115:00 UhrFUngarn – FrankreichBudapest
23.06.202121:00 UhrFDeutschland – UngarnMünchen
Ungarn Nationalmannschaft
Ungarn Nationalmannschaft IMAGO / Buzzi

Ungarn hat schweres Los gezogen

Ungarn ist in der EM Gruppe F und darin befinden sich Gegner wie Portugal, Deutschland und Frankreich. Das könnte böse für die Mannschaft von Coach Marco Rossi enden, denn Frankreich ist der amtierende Weltmeister, Deutschland der von 2014 und Portugal ist der amtierende Europameister. Um es so auszudrücken, wir würden keine EM 2021 wetten darauf platzieren, dass Ungarn es bis ins Achtelfinale schafft. 

Ein kleiner Hoffnungsschimmer ist der Heimvorteil, denn die Matches der Gruppenphase gegen Portugal und Frankreich, werden im heimischen EM 2021 Stadion Puskás ausgetragen. 

Zwei Systeme beim Ungarn Trainer beliebt

Cheftrainer Marco Rossi setzte bei der Nations League und auch den Playoffs für die EURO 2020 Qualifikation auf zwei Systeme. Das eine war 3-4-2-1 und das andere 3-5-2. Der einzige Unterschied besteht bei den beiden Formationen im Angriff.

Beim 3-4-2-1 System gibt es zwei halbe und einen Stoßstürmer und im 3-5-2 System zwei Mittelstürmer. Deshalb gehen wir davon aus, dass wir eine der beiden Formationen bei der EM 2021 öfter sehen werden. 

Ungarn Kader – Rückennummern & Marktwert

Nr:Spieler:Position:Geburtsdatum:Verein:Marktwert:
1Péter GulácsiTW06.05.1990RB Leipzig12,00 Mio. €  
12Dénes DibuszTW16.11.1990Ferencváros2,20 Mio. €  
22Balázs TóthTW04.09.1997Puskás AFC300 Tsd. €  
6Willi OrbanIV03.11.1992RB Leipzig14,00 Mio. €  
4Attila SzalaiIV20.01.1998Fenerbahce3,70 Mio. €  
2Ádám LangIV17.01.1993Omonia Nikosia1,00 Mio. €  
6Ákos KecskésIV04.01.1996FC Lugano800 Tsd. €  
3Szilveszter HangyaLV02.01.1994Fehérvár500 Tsd. €  
7Loïc NegoRV15.01.1991Fehérvár2,20 Mio. €  
21Endre BotkaRV25.08.1994Ferencváros1,00 Mio. €  
14Gergő LovrencsicsRV01.09.1988Ferencváros750 Tsd. €  
5Attila FiolaRV17.02.1990Fehérvár600 Tsd. €  
8Ádám NagyZDM17.06.1995Bristol City2,00 Mio. €  
18Dávid SigérZM30.11.1990 Ferencváros1,00 Mio. €  
13Zsolt KalmárZOM09.06.1995Dunajska Streda1,20 Mio. €  
15László KleinheislerZOM08.04.1994NK Osijek1,00 Mio. €  
16Dániel GazdagZOM02.03.1996Honvéd1,00 Mio. €  
11Kevin VargaLA30.03.1996Kasimpasa2,20 Mio. €  
10Tamás CseriLA15.01.1988Mezőkövesd400 Tsd. €  
19Krisztián GéresiLA14.06.1994Puskás AFC250 Tsd. €  
20Roland SallaiRA22.05.1997SC Freiburg9,00 Mio. €  
17Roland VargaRA23.01.1990MTK Budapest500 Tsd. €  
23Nemanja NikolicsMS31.12.1987Fehérvár1,50 Mio. €  
9Ádám SzalaiMS09.12.1987Mainz 05750 Tsd. €  
Stand: 16.04.2021

Verletzte Spieler im Ungarn EM 2021 Kader

Zsolt Kalmár hat sich am 01.04.2021 am Knie verletzt und fällt seit dem aus. Er wird bis zum 01.11.2021 arbeitsunfähig sein und bis dahin 10 Ligaspiele (Dunajska Streda) verpassen. Damit fällt für ihn auch die EM 2021 aus. 

So könnte der Cheftrainer von Ungarn bei der EM 2021 spielen lassen

Ungarn hat ein Problem, und zwar haben sie keine starke heimische Liga, die mit der Bundesliga oder ähnliche vergleichbar währen. Aufgrund des niedrigeren Niveaus ist es für den Cheftrainer Marco Rossi schwer, gute Fußballspieler in die Nationalmannschaft einzuberufen. Deshalb wird er wahrscheinlich auf die erfahreneren Spieler zurückgreifen. 

Da der EM 2021 Kader von Ungarn in Sachen talentierter Fußballspieler nicht allzu stark besetzt ist, sollte vor dem Start der EURO 2020 keiner der Leistungsträger ausfallen. 

Tor

Beginnen wir mit dem Tor, in dem sicherlich Spieler Péter Gulácsi vom RB Leipzig stehen wird. Der Platz in der Startelf ist dem 31 Jahre alten Tormann sicher, denn im EM 2021 Kader von Ungarn gibt es für ihn keine ernsthafte Konkurrenz. Als Reservekeeper kommt Dénes Dibusz von Ferencváros Budapest zum Einsatz. Als dritter Ballfänger könnte vielleicht Balázs Tóth in Frage kommen, der Puskás Akadémia FC im Tor steht. 

Abwehr

Die Innenverteidigung der ungarischen Nationalmannschaft ist das Sahnestück und damit die stärkste Abteilung der Mannschaft. Dort findet man die hervorragenden Akteure Tamás Kádár (Shandong Luneng Taishan) und Willi Orban (RB Leipzig). Mit den weiteren Innenverteidigern Adam Lang (Omonia Nikosia) und Attila Szalai (Fenerbahçe Istanbul), lässt die Qualität allerdings schon deutlich nach. Lang könnte vom Trainer Marco Rossi vielleicht auch als Rechtsverteidiger eingesetzt werden.

Mittelfeld

Im EM 2021 Kader der Ungarn liegt der Schwerpunkt auf einer Dreierkette und deshalb wird der Trainer Marco Rossi sicherlich die Formation 3-4-2-1 oder 3-5-2 bevorzugt spielen lassen. Auf der Position Rechtsaußen, wird Attila Fiola von Fehérvár FC auflaufen und der kann notfalls auch als Innenverteidiger oder auf der Linksaußen Position eingesetzt werden. Als Reservespieler könnten Barnabás Bese (Oud-Heverlee Leuven) oder Loic Nego (Fehervar) eingesetzt werden. 

Filip Holender (FK Partizan Belgrad) hat die besten Chancen im linken Mittelfeld des EM 2021 Kaders von Ungarn seinen festen Platz zu bekommen. Optional könnte eventuell auch Szilveszter Hangya (Fehérvár FC) dort eingesetzt werden. Außerdem könnten auf den Außenseiten auch die Spieler Endre Botka und  Gergo Lovrencsics (beide Budapest) zum Zuge kommen. 

Die 10er Position übernimmt der Star der ungarischen EM 2021 Mannschaft und das ist Dominik Szoboszlai (RB Leipzig). Lässt Trainer Marco Rossi 3-5-2 spielen, wird neben ihm Zsolt Kalmár (DAC Dunajská Streda) und Adam Nagy (Bristol City) agieren. Im zentralen Mittelfeld wird vor allem der 30 Jahre alte David Siger (Ferencváros Budapest) auf Einsatzzeit hoffen.

Alle hoffen insgeheim auf den Spieler Dominik Szoboszlai, der so ziemlich das höchste Niveau im ungarischen EM 2021 Kader hat. Doch viel erwarten darf man von der Marco Rossi-Elf bei der EURO 2020 nicht. 

Angriff

Adam Szalai vom 1. FSV Mainz 05, ist der top Stürmer in der ungarischen Nationalmannschaft. Wenn mit der Formation 3-5-2 gespielt wird, dürfte der Spieler Roland Sallai (SC Freiburg) auch zum Einsatz an der Front kommen. Ebenfalls eine mögliche Option, ist Nemanja Nikolics (Fehérvár FC). 

Je nachdem, welche Formation der Cheftrainer spielen lässt, wird er auch seinen Stürmer auswählen. Als Ersatzstürmer stehen die beiden Spieler Norbert Könyves (Zalaegerszegi TE FC) und Kevin Varga (Kasımpaşa Istanbul) bereit.

Fakten zur Nationalmannschaft von Ungarn

Nationalmannschaft:Ungarn
Spitzname:
Cheftrainer:Marco Rossi (seit 2018)
Kapitän:Balázs Dzsudzsák
Rekordschütze:Ferenc Puskás (84)
Rekordspieler:Balázs Dzsudzsák und Gábor Király (je 108)
Heimatstadion:Puskás Aréna
FIFA Code:HUN
FIFA Rang:37. (1468,75 Punkte – 18.02.2021)
Höchster Sieg:Russland 0:12 Ungarn (14.07.1912)
Höchste Niederlage:Niederlande 8:1 Ungarn (11.10.2013)
WM 2018:Nicht qualifiziert
EM 2016:Achtelfinale
Marktwert:59,85 Mio. €
Bilanz:976 Spiele (457-210-309)
Stand: 16.04.2021

Wer sind die jungen Talente im Ungarn EM 2021 Kader?

Im EM 2021 Kader des ungarischen Teams gibt es ein Problem, und zwar mit dem Nachwuchs. Spieler unter 20 Jahren gibt es keinen nur Dominik Szoboszlai vom RB Leipzig ist aktuell 20 Jahre alt. Den gelernten Mittelfeldapieler könnte man als junges Talent bezeichnen, denn der Steckt seine Mitspieler locker in die Tasche. 

Roland Sallai vom SC Freiburg ist 23 Jahre alt und wird am 22. Mai 2021 24. Damit ist er schon etwas zu alt, um ihn mit jungem Talent betiteln zu können. Da es auch viele ältere Spieler im EM 2021 Kader der Ungarn gibt, ist es durchaus möglich, dass einige nach der EURO 2020 den Dienst quittieren. Spätestens bei der Qualifikation zur WM 2022, dürfte das ungarische Team ein Nachwuchsproblem haben, weil man sich bisher nicht gekümmert hat. 

Wie weit kommt Ungarn bei der EM 2021?

Es ist schwer, einzuschätzen, ob eine Mannschaft bei der EM 2021 die Gruppenphase übersteht oder nicht. Denn auch die vier besten Gruppendritten haben die Chance bis ins Achtelfinale der EURO 2020 zu kommen. 

Doch wenn man die Kirche im Dorf lässt und sich die EM Gruppe F anschaut, warten mit Frankreich, Deutschland und Portugal drei schwere Gegner auf das Team von Cheftrainer Marco Rossi. Außerdem sind die Konkurrenten der Gruppe F in jedem Bereich (Tor, Abwehr, Mittelfeld, Angriff) besserer besetzt, als jedes Teil der ungarischen Nationalmannschaft. 

Wenn Ungarn es bis ins Achtelfinale der EM 2021 schaffen sollte, dann muss eines der anderen Teams der Gruppe F schon einen ganz schlechten Tag erwischt haben. Aus diesem Grund gehen wir davon aus, dass Ungarn als Gruppenletzter in der Gruppenphase ausscheidet und nach Hause fährt.