Euro 2024 – wird sich das Sommermärchen fortsetzen?

Deutschland bewirbt sich um die Ausrichtung der Fußball-EM 2024 in Deutschland. Dieses wurde von dem DFB-Präsidium bereits am 20. Januar 2017 einstimmig beschlossen. Bis zum 03. März musste die entsprechende Interessenerklärung bei der UEFA eingereicht werden, denn am 10. März werden die Bewerber für die Ausrichtung der Europameisterschaft 2024 verkündet. Allerdings wird die endgültige Entscheidung über die Vergabe der EURO 2024 erst im September 2018 bekannt gegeben.

14 Städte haben sich beworben

Die interessierten Städte mussten bis zum 12. Juli beim DFB ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen einreichen. Chancen auf eine Ausrichtung von Spielen hatten laut dem DFB alle Stadien, die eine Kapazität von mindestens 30.000 Sitzplätzen aufweisen. Nach derzeitigem Stand erfüllen 17 Stadien in Deutschland dieses Kriterium:

  • Berlin
  • Bremen
  • Dortmund
  • Dresden
  • Düsseldorf
  • Frankfurt/Main
  • Freiburg
  • Gelsenkirchen
  • Hamburg
  • Hannover
  • Kaiserslautern
  • Karlsruhe
  • Köln
  • Leipzig
  • Mönchengladbach
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart

Beim DFB haben sich 14 Städte und Stadien als Standort für die mögliche Europameisterschaft 2024 in Deutschland beworben.

Die Entscheidung ist gefallen

Vom DFB wurde nun entschieden, welche der 14 Städte und Stadien für die Austragung der Europameisterschaft 2024 genutzt werden. Dabei gibt es doch so manche Überraschung.

So gingen von den 14 Städten Hannover, Mönchengladbach, Nürnberg und Bremen leer aus. Voraussichtlich wird die EM 2024 in einem Jahr vergeben und neben Deutschland hat sich auch die Türkei für die Ausrichtung beworben. Entschieden hat sich der DFB für folgende Städte und Stadien:

  • Berlin mit dem Olympiastadion (75.000 Plätze)
  • München mit der Allianz Arena (70.000 Plätze)
  • Dortmund mit dem Signal-Iduna-Park (66.000 Plätze)
  • Leipzig mit der Red Bull Arena (43.000 Plätze)
  • Hamburg mit dem Volksparkstadion (51.000 Plätze)
  • Stuttgart mit der Mercedes-Benz-Arena (55.000 Plätze)
  • Frankfurt (DFB Standort) mit der Commerzbank-Arena (48.000 Plätze)
  • Gelsenkirchen mit der Veltins-Arena (55.000 Plätze)
  • Düsseldorf mit der Esprit-Arena (51.000 Plätze)
  • Köln mit dem Rheinenergiestadion (46.000 Plätze)
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.