Skip to main content

Ist Joachim Löw bei der EM 2020 noch deutscher Bundestrainer?

Nachdem Deutschland bei der Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich im Halbfinale gegen Frankreich unterlag, hielt sich Bundestrainer Joachim Löw noch bedeckt, ob er noch weiter als Bundestrainer tätig sein wird. Schon kurze Zeit später hatte er sich entschieden, er will die deutsche Nationalmannschaft noch weiterhin trainieren. Zumindest zur Weltmeisterschaft 2016 in Russland wird Jogi Löw noch Bundestrainer sein. Doch wie sieht es zur Europameisterschaft 2020 aus? Wird er dann immer noch Bundestrainer sein?

Das Turnierritual von Joachim Löw

Joachim Löw pflegt ein Turnierritual, indem er sich nach einem Turnier über seine Zukunft bedeckt hält. Bereits seit 2006, nach dem deutschen Sommermärchen, ist Joachim Löw Bundestrainer, zuvor war er Co-Trainer des damaligen Bundestrainers Jürgen Klinsmann. Er brachte es mit seiner Mannschaft nicht nur 2014 in Brasilien zum Weltmeister, sondern bei jedem internationalen Turnier hat er es, seitdem er Bundestrainer ist, immer bis ins Halbfinale geschafft. Jogi Löw wollte zwei Jahre nach dem Weltmeistertitel nun noch einen Titel als Europameister holen. Enttäuschend war für ihn, dass das nicht geklappt hat, denn er steckte mit seinen Spielern während der Vorbereitungen alle Energie in dieses Ziel. Es ist typisch für Joachim Löw, dass er nach einem internationalen Turnier keine Fragen über seine Zukunft beantworten will.

Das Lebensziel von Joachim Löw

Joachim Löw ist jetzt 56 Jahre alt; zur Europameisterschaft 2020 ist er mit 60 Jahren noch jung genug, um die Mannschaft zu trainieren. In seiner Neujahrsbotschaft 2016 verkündete Joachim Löw sein Lebensziel, dabei stufte er die Europameisterschaft 2016 als Zwischenziel auf dem Weg zur Weltmeisterschaft 2018 ein. Das Lebensziel von Joachim Löw ist, auch 2018 den Weltmeistertitel zu holen. Denkbar ist, dass Joachim Löw nach der Weltmeisterschaft seine Ära als Bundestrainer noch mit einem Titel als Europameister krönen will, unabhängig davon, ob es Deutschland nur unter die ersten Vier oder bis zum Weltmeister schaffen wird. Am 31. August beginnen die Vorbereitungen für die Weltmeisterschaft; in einem Freundschaftsspiel in Mönchengladbach tritt Deutschland gegen Finnland an. Anschließend geht es mit den Pflichtaufgaben in die Qualifikation, wo Deutschland gegen

  • Norwegen
  • Tschechien
  • Nordirland
  • Aserbaidschan
  • San Marino

antreten muss. Nur dann, wenn Deutschland den Gruppensieg schafft, kann Jogi mit seinen Jungs nach Russland fahren.

Alles hängt von Russland ab

Ob Joachim Löw zur Europameisterschaft 2020 noch Bundestrainer sein wird, hängt davon ab, ob Deutschland die Qualifikation für die Teilnahme an der WM 2018 schafft. Wenn die Qualifikation nicht gelingt oder Deutschland es während der WM nicht in die K.O.-Phase schafft, wird er sicher nicht mehr als Trainer zur Verfügung stehen – anderenfalls will er sich seinen Traum vom EM-Titel erfüllen und wird vielleicht verlängern wie Europameister Trainer Santos.

Foto: Tomasz Bidermann / Shutterstock.com

Kommentare


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen