Kroatischer Fußballverband verlängert den Vertrag mit Trainer Zlatko Dalic bis zur Euro 2020

Zlatko Dalic wird Nationaltrainer Kroatiens bleiben, der Verband HNS teilte am Dienstag mit, dass der Vertrag mit dem 51-jährigen bis 2020 verlängert wurde. Damit wird Dalic die Mannschaft zur Weltmeisterschaft 2018 führen und auch die Europameisterschaft 2020 mit dem Team absolvieren. Dalic übernahm die kroatische Nationalmannschaft vor dem letzten Gruppenspiel der Qualifikation zur WM von dem beurlaubten Ante Cacic und schaffte mit einem 2:0 gegen die Ukraine den Sprung in die Qualifikation. Dort überzeugten Luca Modric und Co. dann gegen Griechenland und bekamen die Tickets nach Russland auf den letzten Drücker. Für die Auslosung der Gruppenphase befindet sich Kroatien im zweiten Lostopf und könnte somit auch zu einem Gruppengegner für die deutsche Nationalmannschaft werden.

Foto: Imago/Pixsell

Die Karriere von Zlatko Dalic

Dalic beendete seine aktive Spielerkarriere im Jahr 2000 und kam in Kroatien viel herum. Er spielte unter anderem für Hajduk Split und dem NK Varazdin, Titel konnte er allerdings nie gewinnen. Als Trainer war er vor allem in den Vereinigten Arabischen Emiraten unterwegs. 2015 wurde er dort mit Al-Ain FC Meister und führte die Mannschaft in der Saison 2016/17 bis ins Finale der AFC Champions League.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen