Nations League: Der neue Wettbewerb für Nationalmannschaften

Mit der Nations League wird knapp in einem Jahr von der UEFA ein neuer Wettbewerb für Nationalmannschaften gestartet. Der europäische Fußballverband stellte am vergangenen Mittwoch weitere Details zum Projekt vor, an dem alle 55 Mitgliedsverbände teilnehmen.

4 Kategorien & vier Ligen

In der Nations League werden die Nationalmannschaften in 4 Kategorien eingeteilt und ebenso in vier Ligen (A, B, C und D). In welche Liga die Mannschaften kommen, das ist von dem UEFA-Koeffizient abhängig, der nach dem Abschluss der WM-Qualifikation am 11. Oktober erstellt wird.

In den vier Ligen wird es wiederum vier Gruppen geben:

  • Liga A und B: mit jeweils drei Gruppen und drei Teams
  • Liga C und D: 4 Gruppen mit jeweils vier Mannschaften

Am 24. Januar 2018 wird die Auslosung in Lausanne stattfinden, wobei die Nations League im September, Oktober und November gespielt wird. Zu diesem Zeitpunkt wird auch der Wettbewerbspokal präsentiert.

Foto: Imago/Mauricio Duenas Castaneda

Die Play-offs

Jede Liga der Nations League wird für die Play-offs um die letzten vier Startplätze einen Startplatz erhalten und diese wird ebenfalls durch Halbfinale sowie Finale ausgespielt. Sollte der Fall eintreffen, dass eine Mannschaft sich bereits über die reguläre EM-Qualifikation einen Startplatz gesichert hat, dann geht der PlayOff-Platz an die nächstfolgende Nationalmannschaft. Sollte es der Fall sein, dass aus einer Liga weniger als vier Teams für die Endrunde übrig sind, dann würde dann eine Mannschaft aus der niedrigen Liga nachrücken.

Der Sinn der Nations League

Die UEFA will mit der Einführung der Nations League die oftmals unbefriedigenden Testspiele abschaffen. Ganz besonders die Teams in den Divisionen A und B haben aber dennoch noch Platz im Kalender, um ihr Können gegen Argentinien oder Brasilien zu testen – denn sie müssen nur jeweils vier Spiele innerhalb der Gruppenphase machen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.