PayPal Sportwetten

PayPal ist eine der beliebtesten und am weitesten verbreiteten Zahlungsmethoden im Internet. PayPal Sportwetten gelten als besonders sicher, da keine persönlichen Bankdaten weitergegeben werden müssen. Stattdessen wird die mit dem PayPal-Konto des Users verknüpfte E-Mail-Adresse verwendet. Nicht jeder Wettanbieter akzeptiert PayPal als Zahlungsmethode. Das liegt unter anderem daran, dass PayPal in Wett- und Glücksspielsektor einen sehr genauen Blick auf seine Kooperationspartner wirft, um dem guten Ruf des Unternehmens nicht zu schaden. Aus diesem Grund gelten die PayPal Sportwetten Anbieter unter Branchenkennern auch oft als besonders seriös. Im folgenden Artikel klären wir alle wichtigen Fragen zu PayPal Sportwetten und zeigen, wie Sie diese Zahlungsmethode verwenden können. Außerdem haben wir in unserer Tabelle die besten PayPal Wettanbieter 2019 aufgelistet.

PayPal Sportwetten Bonus

Welche Wettanbieter bieten Sportwetten mit PayPal?

Die meisten User legen bei der Wahl ihres Buchmachers Wert darauf, unkompliziert Geld ein- und auszahlen zu können. Einige Wettfreunde registrieren sich auch gezielt bei Anbietern, bei denen mit PayPal Wetten abgeschlossen werden können. Dies ist beispielsweise bei 888sport, Tipico, Sportingbet oder XTip der Fall. Auch bei vielen anderen Wettanbietern ist eine PayPal Einzahlung möglich. Dadurch können die User in Sekundenschnelle Guthaben auf ihr Wettkonto laden, wodurch auch spontane Wetten im Stadion oder vor dem Fernseher kein Problem mehr sind. Auch die Auszahlung mit PayPal ist unkompliziert. Direkt nachdem der Buchmacher das Geld angewiesen hat, erscheint es auf dem PayPal-Konto des Kunden und kann entweder für andere Online-Zahlungen verwendet oder auf das Girokonto ausgezahlt werden.

PayPal Sportwetten
Lizenzfreie Stockfotonummer: 1348163795

Regelmäßig kommen weitere Buchmacher zu den PayPal-Anbietern dazu, weshalb es sich von Zeit zu Zeit lohnt, einen Blick auf das Zahlungsportfolio des Lieblings-Buchmachers zu werfen. Auch wenn dieser PayPal bislang nicht angeboten hat, kann sich dies möglicherweise geändert haben oder bald ändern. Auch unsere Tabelle, in der wir beste PayPal Wettanbieter aufgelistet haben, wird regelmäßig aktualisiert.

So funktionieren PayPal Sportwetten

PayPal gehört zu den sogenannten E-Wallets. Dabei handelt es sich im Prinzip um ein Guthabenkonto, mit dem im Internet bequem und sicher bezahlt werden kann. Außerdem ist anderen Teilnehmern möglich, Geld auf das PayPal-Konto eines Nutzers zu senden. Dadurch können auch Sportwetten-Gewinne per PayPal ausgezahlt werden. Um mit PayPal Sportwetten oder andere Leistungen beziehungsweise Waren zu bezahlen, muss zunächst ein Kundenkonto bei dem Zahlungsdienstleister eröffnet werden. Das ist kostenlos, kann online durchgeführt werden und nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. Als „Zahlungsadresse“ dient die E-Mail-Adresse des Users, eine Kontonummer oder ähnliches gibt es bei PayPal nicht. Es ist auch möglich, mehrere E-Mail-Adressen mit einem PayPal-Account zu verknüpfen.

Damit der Nutzer Guthaben auf sein PayPal-Konto einzahlen und auch Geld abheben kann, wird der Account mit dem Girokonto des Users verknüpft. Wer seine Sportwetten-Gewinne nicht für anderweitige Online-Zahlungen verwenden möchte hat so ganz einfach die Möglichkeit, das Geld auf sein Bankkonto zu transferieren. Außerdem kann in den Einstellungen auch die Möglichkeit ausgewählt werden, dass PayPal Zahlungen direkt vom Girokonto abbucht, wenn zum Beispiel auf dem eigentlichen PayPal-Account nicht ausreichend Guthaben für die Zahlung vorhanden ist. In solchen Fällen kann es allerdings unter Umständen dazu kommen, dass die Einzahlung nicht sofort gebucht werden kann, sondern erst abgewartet werden muss, ob das Girokonto die für die Zahlung erforderliche Deckung aufweist, so dass diese auch tatsächlich ausgeführt werden kann.

PayPal-Zahlungen sind wegen ihrer Schnelligkeit beliebt. Sobald die Transaktion abgeschlossen ist, erscheint das gesendete Geld auch dem Account des Empfängers. So ist es möglich, auch dann jederzeit mit PayPal Sportwetten abzuschließen, wenn auf dem Wettkonto kein Guthaben vorhanden ist. Einfach per PayPal einzahlen, und schon kann die gewünschte Wette platziert werden. Auch die Auszahlungen werden von PayPal sofort gebucht, somit hängt die Wartezeit hier in erster Linie davon ab, wie schnell der Wettanbieter die Auszahlungsanforderung des Kunden bearbeitet.

Mit den Zugangsdaten können die Nutzer sich jederzeit in ihren PayPal-Account einloggen und sehen so schnell, wie viel Geld sich auf dem Konto befindet. Auch sämtliche Zahlungsvorgänge sind hier aufgelistet und können so transparent nachvollzogen werden. PayPal ist auch als App verfügbar, so dass die User auch unterwegs immer auf ihren Account zugreifen können.

  • „Kontonummer“ des PayPal-Kontos ist die E-Mail-Adresse des Nutzers.
  • Bankdaten werden bei der Zahlung nicht weitergegeben.
  • PayPal und Bankkonto können miteinander verknüpft werden.
  • Auszahlungen auf das Bankkonto sind kostenlos möglich.
  • Zahlungen werden sofort durchgeführt.
  • PayPal gibt es auch als App.

Voraussetzungen für die Nutzung von PayPal

Um ein PayPal-Konto eröffnen zu können, müssen die User mindestens 18 Jahre alt sein. Da Minderjährige ohnehin nicht beim Wettanbieter spielen dürfen, kann somit jeder Kunde einen PayPal-Account anlegen und die Zahlungsmethode nutzen, wenn sie vom Wettanbieter angeboten wird. Für die Kontoeröffnung sind nicht viele Angaben erforderlich. Neben einigen personenbezogenen Daten wird vor allem eine E-Mail-Adresse benötigt, die dann auch gleichzeitig als Wallet-Adresse dient, an die andere User Ihnen Geld senden können.

Um Geld auf das Konto aufzuladen und per PayPal Sportwetten bezahlen zu können, hinterlegen Sie bei PayPal die Daten Ihres Bankkontos. Auch die Verknüpfung mit einer Kreditkarte ist möglich. Nun können Sie Geld aufladen und von anderen PayPal-Usern empfangen. Die Einrichtung eines PayPal-Kontos ist kostenlos, und auch für die Kontoführung beziehungsweise die Verwaltung des Accounts werden keine Gebühren erhoben. Die Verifizierung bei PayPal erfolgt über Ihr Girokonto. PayPal sendet Ihnen zu diesem Zweck einen Cent auf Ihr Konto. Im Verwendungszweck ist ein 4-stelliger Code enthalten, den Sie in nach dem Einloggen in den Account eingeben müssen. So wird sichergestellt, dass Ihnen das angegebene Bankkonto tatsächlich gehört. Nachdem Sie den korrekten Code eingegeben haben, können Sie PayPal in vollem Umfang nutzen.

Schritt für Schritt PayPal Einzahlung beim Wettanbieter durchführen

Um Sportwetten mit PayPal zu bezahlen, benötigen Sie, wie auch bei allen anderen Zahlungsmethoden, einen Account bei einem Sportwettenanbieter. Nachdem Sie diesen eröffnet haben, können Sie im Kassenbereich eine Einzahlung durchführen. Dazu geben Sie einfach den gewünschten Betrag ein und wählen unter den angebotenen Zahlungsmethoden PayPal aus. Die mit dem PayPal-Konto verknüpfte E-Mail-Adresse muss dabei mit der Adresse übereinstimmen, mit der Sie sich auch bei dem Online-Buchmacher registriert haben. Im Anschluss müssen Sie nur noch Ihr PayPal-Passwort eingeben, und die Zahlung wird umgehend ausgeführt.

Sollten Sie dazu berechtigt sein, in Verbindung mit Ihrer Einzahlung einen Sportwetten Bonus anzufordern, so können Sie zusätzlich zum eingezahlten Geld Bonusguthaben, Gratis-Wetten oder andere Vorteile erhalten, die Ihre Chance auf eine positive Wettbilanz erhöhen. Je nach Wettanbieter müssen Sie möglicherweise einen Bonuscode angeben oder den Bonus bei der Einzahlung anklicken und bestätigen. Achten Sie darauf, dass Sie alle erforderlichen Schritte korrekt ausführen, denn nur so ist sichergestellt, dass Sie den Bonus auch tatsächlich erhalten

Nachdem Sie die Einzahlung beim Wettanbieter abgeschlossen haben, erscheint das Guthaben in der Regel bereits nach wenigen Sekunden auf Ihrem Wettkonto. Sollte dies nicht der Fall sein, können Sie sich je nach Online-Buchmacher per Live-Chat oder über eine andere Kontaktmethode an den Kundenservice wenden, der das Problem normalerweise schnell beheben können sollte.

Wie anonym ist PayPal beim Wettanbieter?

Mit PayPal Sportwetten zu bezahlen ist deutlich anonymer, als wenn stattdessen eine Kreditkarte oder die klassische Banküberweisung verwendet wird. Bei einer PayPal Zahlung müssen Sie nämlich lediglich Ihre E-Mail-Adresse angeben, während bei den anderen Methoden auch die Kontonummer, Ihr Name und gegebenenfalls weitere Daten erforderlich sind. Die Übermittlung dieser Daten erfolgt zwar bei guten Sportwettenanbietern über eine sichere Verbindung, und alle relevanten Informationen werden verschlüsselt, dennoch kann niemals zu 100% ausgeschlossen werden, dass es nicht doch einmal einem Hacker gelingt, sich Zugriff auf diese Daten zu verschaffen. Geschieht dies bei einer PayPal-Zahlung, so erhält der Kriminelle nur ihre E-Mail-Adresse, mit welcher allein er kein Geld von Ihrem PayPal-Konto oder sonstigen Konten abheben kann.

Komplett anonym ist allerdings auch die PayPal-Zahlung nicht, denn aus rechtlichen Gründen müssen die Kunden bei allen Online-Buchmachern persönliche Daten angeben, die spätestens vor der ersten Auszahlung durch eine Verifizierung überprüft werden. Dennoch ist es ein klarer Vorteil, wenn die Angabe einer Kontoverbindung nicht erforderlich ist. Neben den strengen Sicherheitsvorkehrungen des Wettanbieters sollten Sie auch selbst gut auf den eigenen Schutz achten. Ihr PC sollte über einen aktuellen Virenscanner verfügen. Verwenden Sie außerdem bei PayPal, dem Buchmacher und bei anderen Anbietern im Internet unterschiedliche Passwörter, damit niemand mit nur einem einzigen Passwort Zugriff auf alle Daten und Accounts erhalten kann.

PayPal Sportwetten: Pro & Contra

Sportwetten mit PayPal haben gleich mehrere Vorteile. Sie können spontan platziert werden, denn die Einzahlung dauert nur wenige Sekunden. So müssen Sie nicht unbedingt Guthaben auf Ihrem Wettkonto haben, um jederzeit eine Wette abgeben zu können. Das ist besonders praktisch, wenn Sie sich bei der Wahl des Buchmachers nicht einschränken möchten, sondern immer dort wetten wollen, wo Sie besonders gute Quoten für die von Ihnen gewünschte Wette erhalten. Auch wenn Sie sich bei einem neuen Wettanbieter registrieren, können Sie mit einer PayPal-Einzahlung sofort mit dem Wetten starten, ohne lange darauf warten zu müssen, dass das eingezahlte Geld auf dem Wettkonto ankommt. Die Auszahlung Ihrer Gewinne erscheint ebenfalls sofort auf Ihrem PayPal-Konto, sobald der Online-Buchmacher sie ausgeführt hat. So warten Sie nicht lange auf Ihre Geld, sondern können es schnell anderweitig nutzen. PayPal kann beispielsweise in vielen Online-Shops genutzt werden, oder Sie können das Geld bei einem anderen Buchmacher verwenden. Außerdem ist es möglich, sich das Geld aufs Girokonto auszahlen zu lassen.

Ein weiterer Vorteil von PayPal Sportwetten ist die Sicherheit. Da keine Kontodaten bei der Zahlung angegeben werden müssen, können diese auch nicht in die Hände von Hackern gelangen. Der Wettanbieter erhält keine Kontonummer und keine anderen Bankdaten von Ihnen. Diese sind nur bei PayPal hinterlegt, wo Sie zuverlässig und unter strengen Sicherheitsvoraussetzungen verwaltet werden.

Trotz der deutlichen Vorteile wollen wir aber auch einen Nachteil von PayPal nicht verschweigen: Während die Einzahlungen in der Regel gebührenfrei sind, wird auf Geldeingänge auf dem PayPal-Account eine Gebühr erhoben. Sie müssen somit einen Abzug vom Gewinn einkalkulieren, wenn Sie PayPal als Auszahlungsmethode verwenden. Dieser Abzug beträgt in der Regel 2,49% des ausgezahlten Betrags. Ein weiterer Nachteil ist, dass PayPal bei vielen Sportwettenanbietern nicht verfügbar ist. Wenn Sie bei einem solchen Buchmacher wetten möchten, müssen Sie daher auf eine andere Zahlungsoption ausweichen.

Gibt es einen besonderen PayPal Sportwetten Bonus?

Bei den meisten Anbietern können neue Kunden einen Sportwetten Bonus erhalten. Dieser wird in der Regel nicht nur bei der Einzahlung per PayPal vergeben, sondern auch bei der Nutzung von anderen Zahlungsmethoden. Manchmal sind allerdings bestimmte Methoden vom Bonusangebot ausgenommen. Dies betrifft aber meistens nicht die PayPal Sportwetten, sondern vor allem die E-Wallets Neteller und Skrill, gelegentlich auch die Zahlung per Paysafecard. Um sicherzugehen, ob bei der Bezahlung von Sportwetten mit PayPal ein Bonus verfügbar ist, sollten Sie sich immer die Bonusbedingungen genau durchlesen, bevor Sie sich anmelden und eine Einzahlung tätigen. Hier erfahren Sie dann auch, wie oft Sie den Sportwetten Bonus umsetzen müssen und welche Mindestquote erforderlich ist, damit Sie das Bonusguthaben und die damit gewonnenen Gelder auszahlen können.

Einige Anbieter überzeugen durch ein umfangreiches Bonusangebot für ihre Stammkunden. Hier können Sie dann auch lange nach der ersten Einzahlung immer wieder finanzielle Vorteile erhalten. Wenn Sie einen Bonus nutzen, sollten Sie vor der PayPal Auszahlung grundsätzlich darauf achten, dass die Umsatzbedingungen für diesen Bonus erfüllt sind. Ansonsten könnte der Bonus bei einer Auszahlung verfallen, und auch mit diesem Bonus erzielte Gewinne werden in einem solchen Fall storniert. Ob Sie den erforderlichen Umsatz bereits erzielt haben, sehen Sie im Kassenbereich Ihres Accounts. Das hier aufgelistete Bonusguthaben wird bei Erfüllung der Umsatzbedingungen in Echtgeldguthaben umgewandelt.

PayPal und das Online-Wettgeschäft

PayPal legt sehr viel Wert auf den guten Ruf des Unternehmens, denn immerhin gilt die Zahlung über das Wallet als eine der sichersten Methoden, um im Internet Waren zu kaufen oder Dienstleistungen zu bezahlen. Aus diesem Grund hat PayPal schon immer genau überprüft, mit welchen Glücksspielanbietern es überhaupt zusammenarbeitet. Da die rechtliche Situation für Online-Glücksspiele in Deutschland aber immer noch nicht abschließend geklärt ist und einige Kunden es geschafft haben, erfolgreich die Rückzahlung ihrer eingesetzten Gelder einzuklagen, hat PayPal beschlossen, sich vom deutschen Markt für Internet-Glücksspiele zurückzuziehen. Deutsche Spieler können daher seit September 2019 nicht mehr mit PayPal im Online Casinos einzahlen.

PayPal Sportwetten sind aber weiterhin möglich. Auch hier legt PayPal aber Wert darauf, dass die Zahlungsmethode nur bei seriösen Anbietern genutzt werden kann, bei denen die Spieler gut geschützt sind und die über eine gültige Lizenz verfügen. Das ist einer der Gründe, warum die Zahlungsmethode nur bei ausgewählten Buchmachern verfügbar ist. Für Sportwetten-Fans ist aber grade das einer der Gründe, sich für die Zahlung mit PayPal zu entscheiden. So können sie sicher und schnell einzahlen und müssen auch im Stadion, beim gemeinsamen Fußball-Fernseh-Abend oder unterwegs nicht auf eine Wette verzichten, nur weil noch kein Guthaben auf dem Wettkonto aufgeladen ist.

PayPal Sportwetten: Gebühren, Bearbeitungsdauer & mehr

PayPal ist dafür bekannt, alle Zahlungen sofort auszuführen, so dass das Geld direkt nach der Transaktion vom Empfänger genutzt werden kann. Wie lange die Ein- und Auszahlungen dauern, hängt somit in erster Linie vom Wettanbieter ab. Wenn dieser die Transaktionen schnell bearbeitet, entsteht für den User keine unnötige Wartezeit, und er kann das Geld, welches ihm zum Wetten zur Verfügung steht, maximal flexibel nutzen. So ist es auch problemlos möglich, bei mehreren Wettanbietern einen Account zu besitzen, ohne dass auf jedem Wettkonto Guthaben vorhanden sein muss. Der User kann dann immer dort einzahlen, wo ihm die besten Quoten geboten werden.

Wird bei einem Anbieter für Sportwetten mit PayPal eingezahlt, so kommt das Geld innerhalb von wenigen Sekunden bei ihm an. Die Gutschrift auf dem Wettkonto erfolgt im Normalfall sofort, denn schließlich ist es auch im Interesse des Online-Buchmachers, dass die Kunden schnell mit dem Wetten loslegen können. Auszahlungen müssen dagegen erst vom Support bearbeitet werden. Vor der ersten Auszahlung muss außerdem durch eine Online-Verifizierung bestätigt werden, dass bei der Registrierung alle Angaben wahrheitsgemäß gemacht wurden. So sorgen die Sportwettenanbieter dafür, dass minderjährige Sport-Fans nicht um Geld wetten können und auch gesperrte Spieler keine Chance haben, unter falschem Namen ein Konto zu eröffnen und sich Gewinne auszahlen zu lassen. Die Verifizierung erfolgt nur bei der ersten Auszahlung oder zu einem früheren Zeitpunkt. Bei den folgenden Auszahlungen muss sie in der Regel nicht erneut durchgeführt werden.

Die Einzahlung für PayPal Sportwetten ist kostenfrei, denn PayPal erhebt hier keine Gebühren und auch gute Wettanbieter verzichten darauf, Gebühren auf Einzahlungen zu berechnen. Bei der PayPal Auszahlung wird dafür eine Gebühr in Höhe von 2,49% vom Zahlungsdienstleister berechnet, die in der Regel durch den Wettkunden getragen werden muss. Ob der Online-Buchmacher seinerseits weitere Gebühren erhebt, hängt von seinen Zahlungsbedingungen ab. Bei den meisten guten Wettanbietern fallen aber außer der von PayPal erhobenen Gebühr keine weiteren Kosten an.

Durch die schnellen Transaktionen und die hohe Sicherheit ist PayPal gut für User geeignet, die ihr Wett-Geld flexibel nutzen möchten und dafür bereit sind, eine Gebühr bei den Auszahlungen in Kauf zu nehmen.

Wie sicher sind PayPal Sportwetten?

PayPal Sportwetten gelten als deutlich sicherer gegenüber der Bezahlung per Kreditkarte, Sofortüberweisung oder mit anderen Methoden. Das hängt unter anderem damit zusammen, dass die Daten gut geschützt sind, denn die Kontonummer und andere Bankdaten sind zwar bei PayPal gespeichert, werden aber beim Zahlungsvorgang nicht an den Empfänger weitergegeben. Auch bei der Auszahlung wird lediglich die E-Mail-Adresse benötigt, auf die Ihr PayPal-Konto registriert ist. Der Wettanbieter erhält somit keine sensiblen Daten, so dass diese auch nicht von Hackern gestohlen werden können. PayPal gilt als sehr vertrauenswürdig, denn immerhin besitzt das Unternehmen eine Banklizenz der strengen luxemburgischen Finanzaufsichtsbehörde CSSF.

Auch wenn es bereits als Qualitätsmerkmal für einen Sportwettenanbieter gilt, dass dieser es seinen Kunden ermöglicht, Sportwetten mit Paypal durchzuführen, so sollten Sie trotzdem auch den Buchmacher vor einer Registrierung näher anschauen. Dieser sollte eine Lizenz verfügen, mit der die Wetten legal angeboten werden können. Optimal ist es, wenn diese Lizenz von einer EU-Behörde wie zum Beispiel der MGA aus Malta vergeben wurde. Auch die Erfahrungen anderer Kunden sind aufschlussreich, wenn es darum geht, die Seriosität eines Wettanbieters zu beurteilen. In unseren Testberichten werden wir ebenfalls einen ausführlichen Blick auf die Sicherheit bei verschiedenen Sportwettenanbietern.

Sollte es bei einer PayPal-Zahlung einmal zu Problemen kommen, merken die Mitarbeiter das in der Regel schnell und können entsprechend reagieren. Sie haben auch selber die Möglichkeit, sich bei Fragen oder Problemen an den PayPal-Support zu wenden, der gut erreichbar ist und sogar auf Deutsch kontaktiert werden kann.

Sind PayPal Sportwetten Auszahlungen möglich?

Die Zahlung mit PayPal funktioniert in beide Richtungen, so dass diese Methode auch für Auszahlungen genutzt werden kann. Wenn Sie eine PayPal Einzahlung vornehmen möchten, loggen Sie sich dafür einfach in Ihr Wettkonto ein, klicken im Kassenbereich auf „Auszahlung“ und wählen den gewünschten Betrag. Unter Umständen stehen Ihnen nicht alle Auszahlungsmethoden zur Verfügung, da aus rechtlichen Gründen immer zuerst mit der Methode ausgezahlt werden muss, mit der auch bereits die Einzahlung erfolgte. Haben Sie Ihre Einzahlung mit PayPal durchgeführt, wird Ihnen diese Methode daher ohnehin vorgeschlagen. Haben Sie dagegen eine andere Methode für die Einzahlung verwendet, so müssen Sie zuerst den ursprünglichen Einzahlungsbetrag mit dieser Methode auszahlen. Darüber hinausgehende Gewinne können Sie sich dann mit einer Methode Ihrer Wahl, unter anderem auch per PayPal, auszahlen lassen.

Zahlungsoptionen XTip
XTip – Zahlungsoptionen

Sobald Sie Ihren Auszahlungswunsch mit einem Klick bestätigt haben, wird die Auszahlung dem Support des Wettanbieters zur Bearbeitung vorgelegt. Bei der ersten Auszahlung müssen Sie Ihre Identität außerdem noch bei einer Online-Verifizierung bestätigen. Viele Wettanbieter werben damit, Auszahlungen innerhalb von 24 oder 48 Stunden zu bearbeiten und halten diese Zeiten in der Regel auch ein. Sobald der Online-Buchmacher die Auszahlung angewiesen hat, erscheint das Geld auf Ihrem PayPal-Konto. Sie können in den Einstellungen bei PayPal dafür sorgen, dass Sie per E-Mail oder Push-Mitteilung über diesen Geldeingang benachrichtigt werden.

PayPal Sportwetten Alternativen

Nicht bei jedem Anbieter kann Guthaben für Sportwetten mit PayPal eingezahlt werden. Außerdem möchten manche Kunden die bei PayPal berechnete Auszahlungsgebühr umgehen und entscheiden sich daher für andere Methoden. Wir stellen nun die besten 5 PayPal-Alternativen vor.

Neteller & Skrill

Genau wie PayPal gehören auch die Zahlungsdienstleister Neteller und Skrill zu den sogenannten E-Wallets. Hier zahlen die User über ihre elektronische Geldbörse, auf der Guthaben gespeichert ist, ohne dabei die Daten des Bankkontos angeben zu müssen. Genau wie PayPal können auch diese E-Wallets mit dem Girokonto oder der Kreditkarte verknüpft werden. Wenn Sie bei der Einzahlung einen Sportwetten Bonus nutzen möchten, sollten Sie sich allerdings die Bedingungen genau durchlesen. Oftmals sind Einzahlung mit Skrill oder Neteller nicht für die Teilnahme an einer Bonusaktion qualifiziert.

MasterCard- und VISA-Kreditkarte

Zahlungen per Kreditkarte werden dem Wettkonto ebenfalls umgehend gutgeschrieben. Allerdings gilt diese Zahlungsmethode im Vergleich zu PayPal als deutlich weniger sicher, da hier die Daten der Kreditkarte online übertragen werden. Seriöse Sportwettenanbieter schützen die sensiblen Kundendaten durch eine verschlüsselte Datenübertragung vor Hackern.

Trustly

Mit Trustly können Sie direkt von Ihrem Girokonto bei einem Online-Buchmacher einzahlen, ohne dass Sie die Wartezeit für eine reguläre Überweisung in Kauf nehmen müssen. Trustly arbeitet quasi als Zwischenstation, bucht das Guthaben vom Ihrem Konto ab und schreibt es dem Wettkonto sofort gut. So können Sie, genau wie bei PayPal Sportwetten, direkt nach der Zahlung die erste Wette platzieren. Auch Auszahlungen sind mit Trustly möglich, dauern allerdings etwas länger, als wenn Sie das Geld per PayPal auszahlen lassen.

Paysafecard

PayPal ist unter anderem deswegen so beliebt, weil bei der Zahlung nur eine E-Mail-Adresse angegeben werden muss und keine Kontodaten weitergegeben werden. Ähnlich sicher ist auch die Paysafecard, denn auch hier werden dem Wettanbieter keine persönlichen Kontodaten mitgeteilt. Stattdessen wird für die Bezahlung ein 16-stelliger Code verwendet, der auf der Prepaidkarte verzeichnet ist. Dieser muss einfach bei der Zahlung angegeben werden, und das Guthaben kann komplett oder in Teilbeträgen genutzt werden. Paysafecards können an zahlreichen Tankstellen und im Einzelhandel erworben werden und lassen sich mittlerweile auch online kaufen.

Bitcoin

Bitcoins sind nur bei wenigen Wettanbietern als Zahlungsmethode verfügbar. Es handelt sich dabei um eine sogenannte Kryptowährung, mit der online anonym bezahlt werden kann. Bei der Zahlung wird lediglich eine Wallet-Adresse angegeben, persönliche Daten werden nicht übertragen. Bitcoin ist sogar noch anonymer als PayPal, bietet allerdings in anderen Bereichen einen geringeren Schutz. So können Zahlungen beispielsweise nicht rückgängig gemacht werden, wenn versehentlich eine falsche Wallet-Adresse angegeben wurde.

3 Tipps & Tricks für PayPal Sportwetten

Tipp 1: Mit PayPal die besten Quoten sichern

Ein wichtiger Wett Tipp ist, dass die Quoten bei den einzelnen Buchmachern oftmals sehr unterschiedliche ausfallen. Daher lohnt es sich, die einzelnen Anbieter vor einer Wette miteinander zu vergleichen, und dann den auszuwählen, wo die Auszahlung im Fall eines Gewinns am besten ausfällt. Wer immer die besten Quoten nutzen möchte, kommt nicht darum herum, sich bei mehreren Wettanbietern zu registrieren. Die wenigsten User möchten aber bei mehreren Anbietern gleichzeitig Guthaben auf dem Wettkonto lagern, schließlich steht den meisten Sportwetten-Fans nicht unendlich Geld zum Wetten zur Verfügung. Daher bietet es sich an, das Guthaben von Anbieter zu Anbieter „mitzunehmen“. Da die Einzahlung mit PayPal sofort gutgeschrieben wird, müssen Sie immer erst direkt vor der Abgabe Ihres Tipps einzahlen.

Tipp 2: Hohe Gewinne mit alternativen Methoden auszahlen

PayPal berechnet eine Auszahlungsgebühr. Diese wird von den meisten Usern bei kleinen und mittleren Auszahlungsbeträgen in Kauf genommen, da sie nicht auf den Komfort dieser Zahlungsmethode verzichten möchten. Wenn Sie jedoch einmal richtig viel Geld gewinnen sollten, zum Beispiel mit einer Kombiwette mit hohen Quoten, sollten Sie über eine alternative Auszahlungsmethode nachdenken. Bei einer PayPal Auszahlung werden 2,49% des ausgezahlten Betrags als Gebühr abgezogen. Das kann bei großen Auszahlungsbeträgen viel Geld sein. Die Auszahlung per Überweisung ist dagegen bei vielen guten Online-Buchmachern kostenlos.

Tipp 3: Bonusstatus beachten

Überprüfen Sie vor einer Auszahlung immer, ob Sie noch einen Wettanbieter Bonus auf dem Konto haben, dessen Umsatzbedingungen noch nicht erfüllt sind. Ist dies der Fall, so sollten Sie mit der Auszahlung noch warten, denn ansonsten verfallen sowohl der Bonus, als auch die mit ihm möglicherweise schon erzielten Wettgewinne. Gehen Sie hier Step-by-Step vor: Erst Bonus umsetzen, dann Auszahlung beantragen.

Wissenswertes über PayPal allgemein

PayPal wurde ursprünglich durch das Online-Auktionshaus eBay bekannt. Dieses kaufte den Zahlungsanbieter im Jahr 2002 und machte PayPal zu seinem offiziellen Bezahlsystem. Inzwischen wird bei eBay zwar immer noch sehr viel mit PayPal bezahlt, geschäftlich gehen die beiden Unternehmen seit 2015 aber wieder getrennte Wege. Mittlerweile ist PayPal auch außerhalb von eBay bei vielen Anbietern verfügbar und hat sich zu einer weltweit beliebten Zahlungsmethode entwickelt.

Seit 2007 hat PayPal seinen Sitz in Luxemburg und besitzt eine Banklizenz der dortigen Finanzaufsichtsbehörde CSSF. Davor war der Zahlungsanbieter als E-Geldinstitut in Großbritannien registriert. Mit der offiziellen Banklizenz wurde die Nutzung von PayPal noch sicherer für die Kunden.

Kunden von Online-Shops verwenden PayPal nicht nur wegen der unkomplizierten Bedienung und der schnellen Zahlungen gerne. PayPal bietet auch einen Käuferschutz. Wer seine Ware nicht erhält, kann über PayPal das gezahlte Geld zurückholen, indem er sich an den Support des Dienstleisters wendet. Dieser versucht dann den Fall zu klären, wobei der Verkäufer beweisen muss, dass die Ware tatsächlich mit der vom Käufer gewünschten Methode versendet wurde. Dadurch sind die Kunden gegen verschiedene Arten von Online-Betrug abgesichert. Bei PayPal Sportwetten greift der Käuferschutz allerdings nicht. Hier ist es daher besonders wichtig, darauf zu achten, nur bei seriösen Anbietern Geld einzuzahlen.

PayPal Sportwetten FAQ

Kann ich bei der Einzahlung mit PayPal einen Sportwetten Bonus erhalten?

Neue Kunden erhalten bei der Mehrzahl der Buchmacher einen Sportwetten Bonus. Das gilt natürlich auch, wenn Sie Ihre Sportwetten mit PayPal bezahlen. Wir haben zahlreiche Sportwettenanbieter getestet und dabei natürlich auch das Bonusangebot genau unter die Lupe genommen. In den Reviews sehen Sie auch, wie sie bei dem jeweiligen Buchmacher vorgehen müssen, um den Bonus zu bekommen. Auch auf der Website der Wettanbieters sind die aktuell verfügbaren Aktionen in der Regel aufgelistet.

Kann ich PayPal auch ohne Bankkonto nutzen?

Um einen Account bei PayPal zu eröffnen, muss nicht zwingend ein Bankkonto angegeben werden. Es hat aber viele Vorteile, den PayPal-Account mit dem Bankkonto zu verknüpfen. So können Sie bequem Geld vom Girokonto bei PayPal einzahlen, und die Gewinne aus den PayPal Sportwetten können ebenso bequem wieder auf das Konto ausgezahlt werden. Außerdem ist es mit einem Bankkonto auch möglich, PayPal-Zahlungen von diesem abbuchen zu lassen.

Benötige ich einen Computer, um mit PayPal zu bezahlen?

PayPal kann auch mit dem Smartphone verwendet werden. Der Zahlungsdienstleister bietet sogar eine App an, die kostenlos heruntergeladen werden kann. Um mit PayPal Sportwetten zu bezahlen, ist diese App aber nicht zwingend erforderlich. Sie dient eher dazu, den Kontostand und Geldeingänge jederzeit im Blick zu haben. Zahlungen funktionieren problemlos auch ohne App.

Kann ich mein PayPal-Konto überziehen?

Ein PayPal-Konto kann grundsätzlich nicht überzogen werden. Sie haben aber die Möglichkeit, automatisch Guthaben von Ihrem Bankkonto einziehen zu lassen, wenn Sie eine PayPal-Zahlung durchführen, die das bei PayPal vorhandene Guthaben übersteigt. Ihr Bankkonto muss dafür natürlich die entsprechende Deckung aufweisen. Ist dies nicht der Fall, wird die Zahlung abgelehnt.

Wie kann ich PayPal als Auszahlungsmethode verwenden?

Im Sinne der Richtlinien von Regulierungsbehörden und Gesetzgeber muss die Auszahlung immer zuerst mit der Methode erfolgen, mit der Sie auch eingezahlt haben. Wurde die Einzahlung nicht per PayPal durchgeführt, müssen Sie leider vorerst auf eine PayPal-Auszahlung verzichten. Haben Sie dagegen bereits mit PayPal eingezahlt, wird Ihnen diese Methode beim Anfordern der Auszahlung in der Regel automatisch angeboten. Wählen Sie nun einfach den Auszahlungsbetrag, bestätigen Sie die Auszahlung, und Sie haben das Geld auf Ihrem PayPal-Konto, sobald Ihr Sportwettenanbieter die Auszahlung ausführt.

Kann ich auch im Einzelhandel mit meinem PayPal-Guthaben bezahlen?

PayPal ist in erster Linie eine für das Internet entwickelte Zahlungsmethode. Mittlerweile bieten aber auch einige Einzelhändler die Möglichkeit, PayPal-Guthaben für die Zahlung zu verwenden. An Shell-Tankstellen kann beispielsweise per App mit PayPal gezahlt werden, ohne dass Sie dafür zur Kasse müssen. Sie warten also nicht in der Schlange, sondern führen Ihre Zahlung ganz einfach direkt an der Zapfsäule durch. Wenn PayPal sich weiterhin so großer Beliebtheit erfreut, werden sicherlich in Zukunft weitere Einzelhändler hinzukommen, so dass Sie PayPal auch im Alltag verstärkt nutzen können.

PayPal Sportwetten Fazit

PayPal gilt nicht umsonst als eine der beliebtesten Zahlungsmethoden im Internet und wird auch von Wettkunden gerne genutzt. Die Zahlungen werden umgehend gutgeschrieben, sind sehr sicher und können sogar mit dem Handy durchgeführt werden. Damit ist PayPal die ideale Methode für spontane Wettkunden, die möglicherweise auch bei mehreren Online-Buchmachern registriert sind, um immer von den besten Quoten zu profitieren. Auch die Bonusaktionen der Wettanbieter können bei einer Einzahlung per PayPal in der Regel genutzt werden. So haben Sie mit wenigen Klicks mehr Geld auf Ihrem Wettkonto.

Einzahlungen per PayPal sind gebührenfrei, bei einer Auszahlung wird allerdings eine Gebühr erhoben. Dafür haben Sie das Geld auf dem Konto, sobald der Buchmacher die Auszahlung freigegeben hat. Das Guthaben auf dem PayPal-Konto kann auch für andere Zahlungen, beispielsweise beim Tanken oder in Online-Shops, verwendet werden. Über ihr Girokonto können Sie das PayPal-Konto aufladen oder Geld von diesem abbuchen. Probieren Sie es jetzt selber aus und platzieren Sie mit wenigen Klicks Ihre erst PayPal-Wette!

Scroll to Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen