Skrill ist ein äußerst erfolgreicher Zahlungsdienstleister, der schnelle Online-Zahlungen ermöglicht. Es handelt sich um ein E-Wallet, welches für Transaktionen aufgeladen werden muss. Das Wallet ist bei Online Buchmachern weit verbreitet, sodass Sie selten eine Plattform vorfinden werden, bei der das Wallet nicht angeboten wird. Bei der Nutzung eines Bonus müssen Sie aber aufpassen, denn oftmals können Bonusaktionen mit Skrill nicht genutzt werden. Für Ihre Einzahlungen abseits eines Wettbonus ist Skrill aber perfekt geeignet. Sie zahlen schnell, unkompliziert und sehr sicher ein. Sie zahlen bequem mit Ihrem Wallet, in das Sie sich mit Ihren Zugangsdaten einloggen. Mit Skrill 1 Tab werden Einzahlungen sogar noch schneller ermöglicht. In Bezug auf Sportwetten ist Skrill also eine perfekte Zahlungslösung. Auch Auszahlungen lassen sich damit schnell abwickeln und Gebühren werden von Wettanbietern für Transaktionen mit Skrill auch nicht berechnet. Wir haben uns Sportwetten mit Skrill genauer angeschaut und zeigen Ihnen unter anderem welche Vor- und Nachteile Ihnen dabei geboten werden. Im Folgenden finden Sie alle interessanten Informationen rund um das Thema Skrill Sportwetten.  

Empfehlenswerte Skrill Sportwetten Anbieter

Wer schon einmal in der Welt der Online Sportwetten unterwegs war, dem wird Skrill schon über den Weg gelaufen sein. Dieses E-Wallet ist in der Glücksspielwelt nämlich sehr weit verbreitet und bei so gut wie jedem Wettanbieter zu finden. Der Zahlungsdienstleister wurde 2001 in Großbritannien gegründet und ermöglicht das Bezahlen im Internet. Da es sich bei Skrill um ein Prepaid-System handelt, muss das Konto vor einer Zahlung immer erst mit Geld aufgeladen werden. Ist nicht ausreichend Geld vorhanden, kann eine Zahlung auch nicht abgeschlossen werden.

Skrill Wettanbieter

Skrill funktioniert ähnlich wie das E-Wallet PayPal. Daher können Sie auch hier von einer sicheren Zahlungsmethode ausgehen. Der Unterschied liegt vor allem darin, dass bei Skrill keine Zahlungen ohne Guthaben stattfinden können. Skrill bietet verschiedene Vorkehrungen, die für eine gute Sicherheit beim Bezahlen im Internet sorgen sollen. Beispielsweise gibt es die 2019 eingeführte starke Kundenauthentifizierung. Das bedeutet, dass Sie beim Bezahlen mit dem Wallet möglicherweise einen zusätzlichen 6-stelligen Code mit angeben müssen. Des Weiteren kann die Zwei-Faktor-Authentifizierung eingestellt werden. Dafür müssen sich Nutzer die Authenticator App herunterladen. Ist die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert, müssen Sie beim Login in Ihren Skrill Account, den Zwei-Faktor-Authentifizierungs Code aus der App eingeben. Und wenn Sie mit Skrill online zahlen, müssen Sie zudem keinerlei Zahlungsdaten direkt bei einem Sportwetten Anbieter eingeben. Ihre sensiblen Zahlungsdaten bleiben so sicher.

Wollen Sie Skrill Sportwetten betreiben, haben Sie nun die Wahl zwischen zahlreichen Anbietern. Dazu gehören auch die populären Plattformen wie Bet355, Interwetten, BildBet, Bwin, Sportingbet, William Hill, Bet3000, 888sport und viele mehr. Bei uns finden Sie eine Übersicht über Top Wettanbieter mit dem E-Wallet.

Wie funktionieren Sportwetten mit Skrill?

Mit Skrill können Sie Zahlungen bei Online-Anbietern durchführen, indem Sie zu Ihrem Skrill Konto weitergeleitet werden. Dort melden Sie sich an und bestätigen die Transaktion. Des Weiteren können Sie mit Skrill auch Geld an ein Bankkonto oder an ein anderes Skrill Konto senden. In Ihrem Skrill Konto müssen Sie die jeweilige Transaktionsart einfachauswählen und dann die nötigen Daten wie Bankkonto oder E-Mail-Adresse eingeben. Sobald Ihre Transaktion abgeschlossen ist, wird das Geld von Ihrem verfügbaren Guthaben abgezogen. Das Ganze funktioniert mit nur wenigen Klicks innerhalb von wenigen Sekunden. Und selbst, wenn Sie Skrill noch nie genutzt haben, schaffen Sie es in 10 Minuten ein Skrill Konto zu eröffnen und die Zahlungsmethode online zu nutzen.

Bei Ihrem Skrill Wettanbieter müssen Sie für eine Zahlung mit dem Wallet dieses einfach im Zahlungsbereich auswählen. Nachdem Sie den Einzahlungsbetrag eingegeben haben, werden Sie zu Skrill weitergeleitet. Sie loggen sich in Ihr Konto ein und schließen die Zahlung per Klick ab. Solange ausreichend Geld auf Ihrem Skrill Konto vorhanden ist, wird das Geld direkt auf Ihrem Wettkonto gutgeschrieben. Bei zu geringem Guthaben müssen Sie Ihr Skrill Konto zunächst aufladen. Dafür stehen Ihnen verschiedene Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Bei einer Auszahlung mit Skrill geben Sie den gewünschten Auszahlungsbetrag und Ihre Skrill E-Mail-Adresse an. Ihr Antrag wird dann bearbeitet und anschließend wird ausgezahlt.

Neue Wettanbieter mit Skrill 2021

Die Welt der Sportwetten zeigt, dass die Auswahl an Online Wettanbietern riesig ist und dass sie zudem stetig weiterwächst. Immer wieder kommen neue Online Buchmacher hinzu und die meisten davon haben auch Skrill als Zahlungsmethode im Programm. Wenn Sie sich für einen neuen Skrill Wettanbieter entscheiden, können Sie den einen oder anderen Vorteil genießen. Wir wollen uns diesem Thema einmal etwas genauer widmen.

Der Vorteil von neuen Sportwettenanbietern liegt vor allem darin, dass sie in der Anfangsphase mit großzügigen Angeboten aufwarten. Dazu gehören dann besonders attraktive Bonusaktionen. Sie müssen immerhin mit vielen anderen etablierten und teils sehr großen Wettanbietern konkurrieren. Hier versuchen neue Skrill Sportwetten Anbieter dann sich abzuheben. Bei neuen Skrill Wettanbietern genießen Sie zudem den Vorteil, dass diese meist direkt auf eine auf mobile Wetten ausgerichtete Wettseite Wert legen. Auch wenn es zumeist keine Sportwetten Apps zum Download gibt, wird viel Wert auf eine gut designte Web-App gelegt. Neue Anbieter sind in der Regel auf dem neuesten Stand der Technik. Daher sind neue Anbieter auch gerade im Hinblick auf Ladezeiten und Datensicherheit eine gute Wahl. Des Weiteren profitieren Sie bei neuen Online Buchmacher oftmals von innovativen Funktionen, wie beispielsweise Wettkonfiguratoren. Das soll das Wetterlebnis noch angenehmer gestalten. Und auch der Kundenservice kann sich bei den meisten neuen Wettanbietern sehen lassen. Denn gerade damit kann ein junger Anbieter zunächst das Vertrauen neuer Kunden gewinnen.

Wie sicher sind Skrill Sportwetten?

Wenn Sie bei einem Wettanbieter mit Skrill Geld einzahlen, profitieren Sie von sicheren Zahlungen. Da es sich um ein E-Wallet handelt, müssen Sie nämlich keine Kredit- oder Bankdaten direkt beim Anbieter für Sportwetten mit Skrill eingeben. Sie werden direkt zu Ihrem Wallet weitergeleitet, in das Sie sich mit Ihren Daten einloggen und die Zahlung bestätigen. Das Skrill Konto selbst ist mit Guthaben aufgeladen, von dem der jeweilige Einzahlungsbetrag dann abgezogen wird. Bei einer Wettanbieter Auszahlung per Skrill müssen Sie beim Buchmacher einfach den Auszahlungsbetrag und Ihre Skrill Mail-Adresse eingeben. Schon wird Ihr Antrag bearbeitet und anschließend auf das Wallet ausgezahlt.

Skrill selbst bietet eine starke Kundenauthentifizierung an, sodass bei einer Zahlung immer noch ein zusätzlicher 6-stelliger Code eingegeben werden muss. Diesen bekommen Sie von Skrill zugesandt. Wer selbst noch auf Nummer sicher gehen will, kann zudem die Zwei-Faktor-Authentifizierung einstellen. Bei jedem Login ins Skrill Konto muss dann ebenfalls ein Code eingegeben werden. Dieser wird durch eine spezielle App, die auf das mobile Gerät installiert sein muss, generiert.

Schritt für Schritt: Sportwetten mit Skrill bezahlen leicht gemacht

Einzahlungen mit Skrill sind sehr einfach und gehen zudem sehr schnell vonstatten. Daher ist das E-Wallet in der Sportwetten Welt auch so beliebt. Wir zeigen Ihnen wie Sie Schritt für Schritt bei Ihrem Wettanbieter Geld mit Skrill einzahlen. Sportwetten und Skrill, das passt nämlich perfekt zusammen.

Schritt 1: Skrill-Konto aufladen

Bevor Sie mit Skrill Geld bei Ihrem Wettanbieter einzahlen können, müssen Sie das Skrill Konto zunächst mit Guthaben aufladen. Dazu stehen Ihnen verschiedene Zahlungsarten zur Verfügung: Bank Transfer, giropay, Klarna, Paysafecard, Trustly, Rapid Transfer und verschiedene Kreditkarten. Für eine Einzahlung wird eine Gebühr von 1% berechnet.

Schritt 2: Beim Wettanbieter einloggen & Zahlungsbereich öffnen

Ist das Skrill Konto aufgeladen, melden Sie sich bei Ihrem Wettanbieter an und begeben sich in den Zahlungsbereich. Dort wählen Sie Skrill für Ihre Einzahlung aus und geben den gewünschten Zahlungsbetrag ein, der meist bei mindestens 10 oder 20 Euro liegen muss. Danach klicken Sie auf „weiter“.

Schritt 3: Im Skrill Konto einloggen & Zahlung bestätigen

Nun werden Sie zu Skrill weitergeleitet, wo Sie sich mit Ihren Login-Daten anmelden können. Anschließend bestätigen Sie die Einzahlung in Ihrem Skrill Konto und das Geld ist in der Regel sofort auf Ihrem Wettkonto verfügbar.

Skrill Sportwetten Auszahlung – so klappt‘s

Skrill kann auch als Auszahlungsmethode genutzt werden. Wenn Sie per Skrill eingezahlt haben, müssen Sie in der Regel ohnehin auch per Skrill auszahlen lassen. Das Geldwäschegesetz gibt nämlich vor, dass Auszahlungen immer mit derselben Einzahlungsmethode durchgeführt werden müssen.

Auch per Auszahlung profitieren Sie von Schnelligkeit. Zu beachten ist allerdings, dass vor der ersten Auszahlung bei einem Wettanbieter, zunächst eine Verifizierung durchgeführt werden muss. Dazu kommen wir aber gleich noch genauer. Die Mindestauszahlung beträgt im Normalfall 10 oder 20 Euro. Sie begeben sich also in den Zahlungsbereich Ihres Skrill Wettanbieters und wählen das E-Wallet als Zahlungsmethode aus. Nun muss noch die Mail-Adresse des Skrill Kontos angegeben werden, auf das ausgezahlt werden soll. Der Auszahlungsantrag wird dann vom Wettanbieter bearbeitet. Je nach Skrill Wettanbieter kann das Geld schon innerhalb von wenigen Stunden auf dem Skrill Konto eingegangen sein. Das Gute an Skrill als Auszahlungsmethode ist, dass Sie keine persönlichen Zahlungsdaten wie Bank- oder Kreditkartendaten beim Buchmacher angeben müssen.

Die Verifizierung

Um eine schnelle Auszahlung zu gewährleisten, müssen Sie Ihr Spielerkonto vor der ersten Auszahlung bei einem Wettanbieter verifizieren. Die Verifikation ist notwendig, damit sichergestellt wird, dass es sich bei der angemeldeten Person tatsächlich um Sie handelt. Für die Verifizierung ist ein Identitäts- und ein Adressnachweis nötig. Spezielle Dokumente müssen dann beim Wettanbieter hochgeladen oder an diesen per Mail geschickt werden. Dazu gehören beispielsweise eine Kopie eines Ausweisdokuments sowie die Kopie einer aktuellen Haushaltsrechnung. Die Verifizierung kann je nach Anbieter in wenigen Stunden erledigt sein, kann in Ausnahmefällen aber auch länger dauern.

Skrill Zusatzangebote: Skrill 1 Tap & Prepaid MasterCard für Sportwetten

Neben seiner Funktion als einfaches E-Wallet bietet Skrill seinen Kunden noch Zusatzangebote an. Dazu gehört zum einen die Funktion Skrill 1 Tab und zum anderen die Prepaid MasterCard. Bei Skrill 1 Tab handelt es sich nicht um eine eigenständige Anwendung, sondern um einen Zusatz im Skrill Wallet. Wer Skrill 1 Tab einstellt, kann wiederkehrende Zahlungen schnell durch einfaches Antippen erledigen. Anmelde- oder Zugangsdaten müssen dann nicht eingegeben werden. Wenn es unterwegs also mal richtig schnell gehen muss, können Sie Geld damit für Ihre Skrill Sportwetten noch schneller einzahlen lassen.

Zusätzlich können sich Skrill Kunden auch eine Prepaid MasterCard sichern. Damit können Sie sofort auf Ihr Skrill Guthaben zugreifen. Geld kann weltweit an Geldautomaten abgehoben werden und Sie können damit überall kontaktlose Zahlungen online oder in Geschäften durchführen. Online sind die Zahlungen mit der MasterCard durch die zusätzliche Sicherheitsfunktion 3D Secure geschützt. Hierbei muss beim Kauf ein einmaliger Passcode eingegeben werden. Das heißt, dass Ihre Handynummer bei Skrill verifiziert sein muss. Die Prepaid Karte gibt es auch als Virtual Card, mit der dann überall online im Rahmen des Skrill Guthabens gezahlt werden kann.

Außerdem bietet Skrill noch ein eigenes VIP-Programm für seine Kunden. Hier gibt es die drei Stufen Silber, Gold und Diamant. Auf ein Level steigt man auf, indem man innerhalb eines Quartals eine bestimmte Summe auf dem Skrill Konto eingezahlt und damit gehandelt hat. Auf jedem Level profitieren Kunden dann von immer besseren Vorteilen. Beispielsweise können zusätzliche Währungskonten eröffnet werden, man erhält einen persönlichen Bankberater, Abhebungen am Geldautomaten werden kostenlos oder Wechselkurse werden günstiger. Das Treueprogramm ist für all diejenigen gedacht, die mit besonders viel Geld per Skrill handeln. 

All diese Zusatzangeboten sind auch für den Bereich Sportwetten geeignet. Haben Sie beispielsweise Ihr Wettguthaben aufgebraucht, wollen aber schnell weiter wetten, eignet sich Skrill 1 Tab hervorragend. um blitzschnelle Einzahlungen vorzunehmen. Mit der Prepaid MasterCard können Sie ebenfalls Einzahlungen bei Ihrem Sportwetten Anbieter vornehmen und wenn Sie mit Skrill viel Geld in Sportwetten investieren, genießen Sie auch noch spezielle Vorteile des Skrill Treueprogramms.

Skrill Mastercard

Skrill Sportwetten – Vorteile und Nachteile

Skrill bietet viele Vorteile, aber natürlich auch einen oder anderen Nachteil. Wir wollen an dieser Stelle einmal einen Blick auf beide Seiten werfen. Zu den Vorteilen von Skrill gehört, dass Zahlungen damit schnell und einfach abgewickelt werden können, ohne dass Bank- oder Kreditkartendaten eingegeben werden müssen. Das macht die Zahlungsmethode auch sehr sicher. Man verfügt dabei immer über das auf dem Skrill Konto verfügbare Guthaben, sodass man eine gute Kontrolle über seine Ausgaben hat. Das Konto kann hierbei mit verschiedenen Zahlungsmethoden aufgeladen werden. Die Verfügbarkeit von Skrill Wettanbietern ist zudem sehr groß, denn so gut wie jede Plattform hat das E-Wallet mit im Programm. Für zusätzliche Sicherheit gibt es eine starke Kundenauthentifizierung und Sie können selbstständig die Zwei-Faktor-Authentifizierung einstellen. Mit Skrill haben Sie auch noch die Möglichkeit eine Prepaid MasterCard zu beantragen. Mit dieser kann dann ebenfalls bei Sportwetten Anbietern gezahlt werden. Und mit Skrill 1 Tab können Sie Ihre Wettanbieter Einzahlungen noch schneller als sonst abschließen, da Sie dabei keine Anmeldedaten eingeben müssen. Zahlungen sind bei Skrill außerdem über eine SSL-Verschlüsselung geschützt.

Zu den Nachteilen von Skrill gehört beispielsweise, dass Einzahlungen auf das Skrill Konto immer mit Gebühren verbunden sind. Außerdem werden Gebühren fällig, wenn ein Konto zu lange inaktiv war. Aber das wohl größte Problem von Skrill in Bezug auf Sportwetten ist der, dass Bonusaktionen damit oftmals nicht genutzt werden können. In den Bonusbedingungen wird Skrill sowie das E-Wallet Neteller sehr oft nämlich explizit von Bonusangeboten ausgeschlossen.

Kann ich Skrill Sportwetten mit dem Smartphone zahlen?

Ihre Skrill Sportwetten können Sie natürlich auch mit Ihrem Smartphone übermitteln. Für das mobile Wetten stehen Ihnen dabei Web-Apps und native Apps zur Verfügung. Web-Apps finden Sie von jedem Anbieter vor, denn dabei handelt es sich um Sportwetten Seiten, die im HTML5-Format für die kleineren Bildschirme von Smartphone und Tablet optimiert sind. Einige Anbieter haben auch native Apps parat, welche dann erst für Android und iOS heruntergeladen und installiert werden müssen. Hier wird also Speicherplatz auf dem jeweiligen mobilen Gerät möglich, bei einer Web-App hingegen nicht. Mit beiden mobilen Versionen können Sie auf das gesamte Wettangebot eines Skrill Anbieters zugreifen. Immer mehr Buchmacher legen den Fokus auf das mobile Wetten, sodass die Apps sehr modern und auf den neuesten technischen Standards sind. Gerade bei neuen Anbietern für Sportwetten mit Skrill werden Sie auf gute Apps treffen.

Mobil zahlen Sie dann auch problemlos mit Skrill ein. Wenn Sie die Skrill App auf Ihrem Smartphone haben, haben Sie alles direkt beisammen und Zahlungen sind sehr schnell abgewickelt. Skrill 1 Tab kann mobil ebenfalls genutzt werden. Achten Sie darauf, dass Sie sich von unterwegs in einem sicheren Netzwerk befinden, wenn Sie Geld einzahlen und Wetten platzieren.

Skrill-Konto eröffnen – so geht’s

  • Auf der Skrill Webseite auf „Kostenloses Konto eröffnen“
  • E-Mail-Adresse eingeben und ein Passwort festlegen
  • Auf „Weiter“ klicken
  • Persönlich Daten eingeben und auf „Weiter“ klicken
  • Land und Währung für das neue Skrill Konto auswählen
  • Adressdaten eingeben
  • Telefondaten eingeben und das Captcha-Feld ausfüllen
  • Geschäftsbedingungen durchlesen und bestätigen
  • Auf „Konto erstellen“ klicken
  • Anschließend muss die E-Mail-Adresse verifiziert werden
  • Skrill Konto mit der bevorzugten Zahlungsmethoden aufladen

Wie kann ich mein Skrill-Konto aufladen?

Sobald Sie Ihr Skrill Konto eröffnet haben, können Sie es mit verschiedenen Zahlungsarten aufladen. Hier kann aus giropay, Klarna, Trustly, Bank Transfer, Rapid Transfer, Paysafecard und den Kreditkarten VISA, MasterCard, American Express, Diners Club und JCB gewählt werden. Wenn Sie den Bank Transfer nutzen, müssen Sie mit einer Wartezeit von bis zu 5 Banktagen rechnen. Mit den anderen Einzahlungsmethoden ist das eingezahlte Geld hingegen direkt auf Ihrem Skrill Konto verfügbar. Für jede Einzahlung, die Sie auf Ihr Skrill Konto vornehmen, müssen Sie eine Gebühr bezahlen. Diese beträgt 1% und bewegt sich somit in einem fairen Rahmen. Schöner wäre aber natürlich, wenn man auch gebührenfrei einzahlen könnte.

Um die Einzahlung vorzunehmen begeben Sie sich in Ihr Skrill Konto und klicken auf „Einzahlen“. Hier wählen Sie die gewünschte Zahlungsart aus und geben den gewünschten Zahlungsbetrag ein. Nun geben Sie die nötigen Zahlungsdaten an und schon ist das Geld auf Ihrem Skrill Konto verfügbar. Für den Bank Transfer bekommen Sie die nötigen Zahlungsdaten angezeigt und müssen die Überweisung dann manuell von Ihrem Bankkonto durchführen.

Skrill Wettbonus

Nun kommen wir zudem wohl größten Nachteil von Skrill in Bezug auf Sportwetten. So gut wie jeder Anbieter hat Bonusaktionen im Programm und diese können in der Regel durch eine bestimmte Mindesteinzahlung aktiviert werden. Nun ist es aber leider so, dass Skrill von den meisten Bonusaktionen explizit ausgeschlossen wird. Das heißt, wenn Sie für einen Wettbonus Skrill nutzen, wird dieser nicht aktiviert. Wenn Sie beispielsweise einen Willkommensbonus nutzen wollen, sollten Sie daher für Ihre erste Einzahlung auf eine anderen Zahlungsmethode zurückgreifen. Neteller wird ebenfalls zumeist von Bonusaktionen ausgeschlossen und auch die Paysafecard kann ab und zu nicht dafür genutzt werden.

Haben Sie nun einen Willkommenbonus mit einer anderen Zahlungsmethode aktiviert haben, müssen Sie sich an gewisse Bedingungen halten. Sie müssen zum Beispiel eine gewisse Mindesteinzahlung tätigen und eventuell einen zusätzlichen Bonuscode angeben. Wir gehen in unserem Beispiel von einem 100% Bonus bis zu 100 Euro aus. Ein Bonus könnte aber auch in Form von Gratiswetten gewährt werden. Sobald Sie nun das Bonusguthaben erhalten haben, können Sie damit Ihre Wetten platzieren. Sollten Sie mit dem Guthaben Gewinne erzielen, können diese aber nur ausgezahlt werden, wenn die dazugehörigen Umsatzbedingungen erfüllt werden. Diese geben vor, wie oft ein Bonus innerhalb eines gewissen Zeitraums erst in Sportwetten umgesetzt werden muss. Das könnte beispielsweise ein 5-facher Umsatz innerhalb von 30 Tagen sein. Bei einer Einzahlung von 50 Euro würden Sie mit unserem Bonusbeispiel einen Bonusbetrag von 50 Euro erhalten. Dafür müssten dann 250 Euro in 30 Tagen in Sportwetten auf der jeweiligen Plattform platziert werden. Zu weiteren Umsatzbedingungen gehört eine Mindestquote, die meist bei 1.7 bis 2.0 liegt, sowie ausgeschlossene Wettmärkte. Achten Sie also darauf, dass nicht jede Wette auch zum Bonusumsatz gezählt wird.

Skrill Wetten: Bearbeitungsdauer, Gebühren & Sicherheit

Zahlen Sie bei Ihrem Skrill Wettanbieter mit dem Wallet ein, müssen Sie im Normalfall nicht mit Gebühren rechnen. Achten Sie bei Ihren Skrill Auszahlungen aber darauf, ob auch diese immer kostenlos sind. Einige Anbieter bieten nämlich nur eine gewisse Anzahl an Auszahlungen pro Monat ohne Gebühren an. Skrill selbst erhebt Gebühren. Wenn Sie Ihr Skrill Konto mit Geld aufladen, wird beispielsweise immer eine Gebühr von 1% fällig. Außerdem wird eine Gebühr erhoben, wenn das Skrill Konto zu lange inaktiv war. Minimal alle 12 Monate muss man sich in seinem Skrill Konto anmelden oder eine Transaktion durchführen, damit das Konto weiterhin kostenlos bleibt. Andernfalls wird eine Servicegebühr von 5 Euro erhoben, die monatlich von Ihrem Kontoguthaben abgebucht wird. Geld mit Skrill zu versenden oder Geld auf Ihrem Skrill Konto zu empfangen ist hingegen kostenlos. Wenn Sie mit Ihrer zusätzlichen Prepaid MasterCard Geld abheben, wird eine Gebühr von 1,75% fällig. Zudem geht damit eine jährliche Kartengebühr von 10 Euro fällig und bei Beantragung kostet die Karte ebenfalls 10 Euro. Die erste Virtual Skrill Prepaid Card ist kostenlos, jede weitere kostet 2,50 Euro. Bei Transaktionen mit Währungsumrechnung wird eine zusätzliche Gebühr von 3,99% berechnet.

Bearbeitungsdauer

Eine Einzahlung bei Ihrem Skrill Anbieter ist super schnell erledigt. Sobald Sie die Transaktion in Ihrem Konto bestätigt haben, ist das Geld sofort auf Ihrem Wettkonto zum Wetten verfügbar. Eine Auszahlung dauert etwas länger, da jeder Auszahlungsantrag vom Wettanbieter manuell bearbeitet werden muss. Vor der ersten Auszahlung ist zudem eine Verifizierung nötig. Sobald ein Auszahlungsantrag erfolgreich bearbeitet wurden, wird in der Regel aber ebenfalls schnell innerhalb von wenigen Stunden ausgezahlt.

Sicherheit

Skrill Wetten sind sicher, denn Sie müssen bei Ihrem Anbieter nicht extra Bank- oder Kreditkartendaten eingeben. Sie laden Ihr Skrill Konto auf und verfügen dann nur über das darauf befindliche Guthaben. Wenn Sie eine Zahlung über Skrill senden, erhält der Empfänger keine sensiblen Zahlungsdaten. Skrill nutzt eine starke Kundenauthentifizierung, um Online Zahlungen sicherer zu machen und Sie können für jeden Login in Ihr Skrill Konto eine Zwei-Faktor-Authentifizierung einstellen.

Skrill untersteht zudem der britischen Finanzaufsicht. Dessen Vorschriften für Zahlungsdienstleistungen gehören zu den strengsten weltweit. Des Weiteren wurde Skrill mit denselben Vorhaben für Sicherheit entwickelt wie Webseiten, die Bankdienstleistungen und Aktienhandel anbieten. Und Ihre Kontozugangsdaten, Ihre persönlichen Daten sowie alle Geldtransaktionen sind durch eine besonders sichere 128-Bit-Verschlüsselung geschützt. Nun folgen noch 3 nützliche Tipps für Skrill Sportwetten 2021.

Tipp 1: Ein sicheres Passwort auswählen

Oftmals nutzen Leute für Ihre Konten zu schwache Passwörter. Doch gerade, wenn Sie mit einem Konto Zahlungen durchführen, sollten Sie darauf achten, dass Sie ein sehr sicheres Passwort wählen. Ein sicheres Passwort ist eine Kombination aus verschiedenen Buchstaben in Klein- und Großschreibung mit Zahlen und Sonderzeichen. Nutzen Sie am besten keine richtigen Wörter, vor allem keine, die eindeutig mit Ihnen in Verbindung stehen.

Tipp 2: Skrill nicht für einen Wettbonus nutzen

Wenn Sie für einen Wettbonus Skrill nutzen, wird Ihnen dieser sehr wahrscheinlich nicht gutgeschrieben. Die meisten Anbieter schließen Skrill nämlich von Bonusaktionen aus. Schauen Sie vorher also in den Bonusbedingungen nach und wählen Sie, wenn nötig eine andere Zahlungsmethode, die nicht von Bonusangeboten ausgeschlossen wird.

Tipp 3: Skrill-Konto ausreichend aufladen

Denken Sie auch daran, Ihr Skrill Konto rechtzeitig mit ausreichend Guthaben aufzuladen. Nur dann können Sie auch Ihr Wettkonto ausreichend mit Geld per Skrill aufladen. Ansonsten müssen Sie zunächst Ihr Skrill Konto aufladen, wodurch Zeit für Ihre Sportwetten verloren geht.

Skrill Sportwetten Fragen und Antworten

Wie sehen die Limits für eine Skrill Sportwetten Einzahlung aus?

Eine Skrill Mindesteinzahlung bei Ihrem Anbieter für Sportwetten ist in der Regel ab 10 oder 20 Euro möglich. Die maximale Auszahlung beträgt mehrere tausend Euro. Die genauen Limits können Sie aber auf der Zahlungsseite des jeweiligen Anbieters finden oder sie direkt beim Support erfragen.

Wie sehen die Limits für eine Skrill Sportwetten Auszahlung aus?

Eine Auszahlung für Skrill Sportwetten ist zumeist ab 10 oder 20 Euro möglich. Maximal können mehrere tausend Euro pro Transaktion ausgezahlt werden. Achten Sie aber auch auf die monatlichen Auszahlungslimits Ihres Anbieters.

Wer steckt hinter Skrill?

Skrill, ehemals Moneybookers, ist ein Zahlungsdienstleister mit Sitz in London. Die Skrill Group, zu der Skrill, Paysafecard, Ukash und Payolution gehören, ist in rund 200 Ländern tätig. Skrill bearbeitet jährlich über 150 Millionen Online-Transaktionen, die insgesamt rund 13 Milliarden Euro ergeben. Als E-Institut untersteht Skrill der Aufsicht durch die Financial Services Authority (FSA). Im Jahr 2001 wurde das Unternehmen gegründet und hieß damals noch Moneybookers. 2002 startete der Service und 2003 erhielt das Unternehmen die Lizenz als E-Geld-Institut. CEO und Präsident von Skrill ist Siegfried Heimgärtner, Nikolai Riesenkampff ist Executive Director.

Wie finde ich den passenden Skrill Wettanbieter für mich?

Skrill Wettanbieter gibt es sehr viele, denn fast jede Plattform hat das E-Wallet mit im Programm. Dabei den Richtigen für sich zu finden ist daher gar nicht so einfach. Den einen perfekten Wettanbieter mit Skrill gibt es nicht, denn am Ende des Tages kommt es auf die persönlichen Vorlieben eines jeden Tippers an. Bei uns finden Sie aber eine Auswahl an Top Anbietern für Sportwetten mit Skrill. Daraus können Sie sich eine seriöse und sichere Plattform für Ihre Skrill Wetten aussuchen.

Gibt es gar keinen Skrill Wettbonus?

Wenn Sie für einen Wettbonus Skrill nutzen, wird der Bonus in den meisten Fällen nicht gewährt. Denn viele Anbieter schließen Skrill explizit von Bonusaktionen aus. Das heißt aber nicht, dass überhaupt kein Bonus mit Skrill genutzt werden kann. Auf der Skrill Webseite finden Sie unter dem Menüpunkt „Exklusive Angebote“ Plattformen, bei denen Sie auch einen Skrill Wettbonus erhalten können.

Fazit

Skrill ist ein E-Wallet, mit dem Sie schnelle, einfache und sichere Online-Zahlungen vornehmen können. Beim Bezahlvorhang bei Ihrem Wettanbieter müssen Sie dank des Wallets nicht extra Bank- oder Kreditkartendaten eingeben, sondern zahlen nur mit dem Geld, welches auf dem Wallet aufgeladen wurde. Sie müssen also immer rechtzeitig daran denken, Ihr Skrill Konto mit ausreichend Geld auszuladen. Die Einzahlungen sind dabei leider mit kleinen Gebühren verbunden. Bei Ihrem Wettanbieter sind die Einzahlungen mit Skrill dann in der Regel aber gebührenfrei. So gut wie jeder Sportwetten Anbieter hat Skrill mit im Programm, sodass Sie keine Schwierigkeiten haben werden, einen passenden Anbieter für sich zu finden.

Mit Skrill 1 Tab hat Skrill noch eine gute Zusatzfunktion entwickelt, mit der Zahlungen noch schneller als ohnehin schon durchgeführt werden können. Wiederkehrende Zahlungen können dadurch nämlich ganz ohne Anmelde- und Zugangsdaten zum Skrill Konto vorgenommen werden. Und des Weiteren können Sie sich über Skrill eine Prepaid MasterCard sichern und so immer und überall über Ihr Guthaben auf Ihrem Account verfügen. Das VIP-Programm von Skrill ist für alle interessant, die mit besonders viel Geld per Skrill handeln. Einen Skrill Wettbonus gibt es leider recht selten, da die Anbieter das E-Wallet in der Regel von den Bonusaktionen ausschließen. Ausnahmen gibt es hier aber auch, daher müssen Sie nicht grundsätzlich auf einen Wettbonus mit Skrill verzichten. Die Einfachheit und Schnelligkeit von Skrill Zahlungen sowie die Verfügbarkeit von Skrill Buchmachern macht Skrill für Sportwetten jedoch perfekt – Sportwetten und Skrill gehört einfach zusammen!